Die Hallensaison startet

4. November 2017

Das Wimbledon des Faustballs. So bezeichnete uns der TV Waibstadt bereits vor und dann auch nach der Deutschen Meisterschaft der männlichen und weiblichen U18 im September. Gibt es ein größeres Lob, als mit dem Tennisevent schlechthin verglichen zu werden? Nicht wirklich. Ein Aussage, die stolz macht – und wohl auch kaum hätte besser formuliert sein können. Denn der Wettergott meinte es im Vorfeld der DM nicht wirklich gut mit uns. Regen über Regen kam bereits vor dem Wochenende in der Gemeinde Dötlingen herunter, typisch Wimbledon eben. Das ließ die Verantwortlichen erfinderisch werden. Eine Plane wurde über den gesamten Centre Court gespannt, die von den  unermütlichen Helfern immer wieder von den Regenmassen befreit wurde. Einfach meisterlich!

Tolle DM-Unterstützung

Meisterlich war auch die unglaubliche Unterstützung der Brettorfer aus Nah und Fern. Das gesamte Wochenende waren unter der Leitung des Organisationsteams unzählige Helfer tätig und bereiteten den insgesamt 20 Teams ein einmaliges Erlebnis. Egal ob um 22 Uhr beim Grillen der letzten Würstchen oder um 7 Uhr beim Aufräumdienst am Sonntagmorgen. Ein Lächeln auf den Lippen fehlte nie – die Rückmeldungen der Teilnehmern deshalb auch durchweg positiv. Aus Süddeutschland hieß es: „Das war die beste Deutsche Meisterschaft die wir je gespielt haben.“ Mehr Lob geht nicht – die Verantwortlichen haben alles richtig gemacht. Gekrönt wurde das perfekte Wochenende nur noch von den starken Leistungen der TVB-Teams. Die Mädchen begeisterten bei ihrem Halbfinaleinzug und die Jungen feierten die Titelverteidigung mit beeindruckender Dominanz.

Highlight in der Hallensaison

Mit dieser Euphorie geht es nun in die Hallensaison 2017/18 – in der Halle am Bareler Weg gibt es dabei gleich drei Bundesligisten zu sehen. Die Frauen haben nach dem starken Abschneiden auf dem Feld nun auch in der Halle eine Menge vor. Platz fünf sollte erneut im Bereich des Möglichen sein – und wer weiß. Die Mischung aus Erfahrung und Jugend könnte ja vielleicht noch mehr möglich machen. Die 2. Herren musste dagegen bis zum Ende der Feldsaison um den Klassenerhalt zittern. Das soll auf dem Hallenboden nun wieder anders werden. Schließlich spielt die Mannschaft nun bereits im sechsten Jahr in der zweiten Spielklasse.
Die 1. Herren will nach dem fünften Platz auf dem Feld den Blick wieder in Richtung DM-Plätze werfen und um eine Medaille mitspielen. Apropos Medaillen. Die werden im Janauar auch in Brettorf verteilt. Nach reiflicher Überlegung hat sich der TVB zur Übernahme des Europacups mit dem Meister aus Österreich, der Schweiz, Deutschland und dem TVB als Gastgeber entschieden. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Highlight im Wimbledon des Faustballs.


Die 1. Herren startet am 4. November mit einer unangenehmen Auswärtspartie beim VfL Kellinghusen, die 1. Damen tritt nur einen Tag später in Leverkusen gegen Bayer 04 und den amtierenden Deutschen Meister vom Ahlhorner SV an. Die 2. Herren ist ein Wochenende später gefordert. Am 11. November trifft die Mannschaft von Klaus Tabke in Moslesfehn auf den Bundesligaabsteiger vom SVM und den MTV Hammah.

1. Herren: DM-Quali und europäisches Highlight

„Jugend forscht“ hieß es bei den Männern in der abgelaufenen Feldsaison. Während die etablierten Akteure vor Saisonbeginn um eine Pause baten oder an Verletzungen laborierten, durfte sich die A-Jugend im Haifischbecken erste Bundesliga versuchen. Gefressen wurde die junge Truppe von Coach Tim Lemke dabei keineswegs. Das Team ließ nach schwächeren Auftritten immer wieder starke Leistungen folgen. Mit Platz fünf wurde die Saison zufriedenstellend abgeschlossen. Nun geht es unter das Hallendach – und hier sind die Schwarz-Weißen für gewöhnlich stärker einzuschätzen. In Sachen Personal kehrt eine Menge an Routine zurück. Christian Abel verabschiedet sich aus privaten Gründen nach einer Saison wieder aus dem Bundesligateam. Nachwchsangreifer Hauke Rykena will in der 2. Bundesliga weitere Erfahrungen sammeln. Dafür ist Kapitän Timo Kläner wieder voll einsatzfähig und auch Tobias Kläner im Angriff kehrt zurück in die Mannschaft. Mit dem Jugendweltmeister von 2009 hofft Coach Lemke nun wieder auf eine DM-Teilnahme der Brettorfer. Neben Kläner läuft Malte Hollmann im Angriff auf, dazu gehören Hauke Spille, Tom Hartung und Marcel Osterloh zum Bundesligaaufgebot. Ein besonderes Highlight wartet auf das Team aus der Gemeinde Dötlingen zu Beginn des Jahres 2018. In eigener Halle findet der EFA Champions Cup statt, und da wollen die Brettorfer unbedingt eine Medaille gewinnen.

Die 1. Herren im Überblick

Die Gegner im Saisoncheck

1. Damen: An die Feldsaison anknüpfen

Entfernt von den Abstiegsplätzen eine ruhige Saison spielen – das hatten sich die Brettorfer Frauen für die Feldsaison vorgenommen. Nachdem der Motor am Saisonstart noch stotterte, kamen die Schwarz-Weißen aber immer besser in Fahrt und überquerten mit Rang fünf die Ziellinie. Daran soll in der Hallensaison angeknüpft werden. Trainerin Rieke Buck kann dabei weiterhin auf Laura Marofke zurückgreifen, die in ihrer Zeit beim MTSV Selsingen bereits ihre Qualitäten auf dem Hallenboden unter Beweis gestellt hat. Ansonsten ist es der unveränderte, dünne Kader um Rika Meiners, Karen Kläner, Ida Hollmann und Laura Cording – der bei Bedarf durch Spielerinnen der A-Jugend ergänzt werden kann. Jetzt gilt es, einen vernünftigen Saisonstart hinzulegen und an die guten Leistungen auf dem Feld anzuknüpfen. Dann wittern die jungen TVB-Spielerinnen auch gegen die Favoriten aus Ahlhorn und Schneverdingen ihre Chance – ohne dabei zu vergessen, dass gleichzeitig die starken Aufsteigerinnen nicht unterschätzt werden dürfen.

Die 1. Damen im Überblick

Die Gegner im Saisoncheck

 

Aktuelles aus dem Verein

TVB-Teams mit maximaler Punkteausbeute

13. November 2017

Was für ein Wochenende – mit was für einer Punkteausbeute. Wenn man die gewonnen Punkte der drei Bundesligateams des TV Brettorf zusammenzählt, kommt man auf eine beeindruckende Bilanz von 12:0 Zählern. Die 1. Herren überzeugte auf ihrer Reise in Nordrhein-Westfalen, die 1. Damen gewann auch das zweite Derby in dieser Saison und die 2. Herren

Mehr lesen…

Gelungener Hallenauftakt für Bundesligateams

7. November 2017

Die Bundesligateams sind mit insgesamt zwei Siegen in die neue Hallensaison gestartet. Die 1. Herren gewann ihre erwartet schwere Auswärtspartie beim VfL Kellinghusen, die 1. Damen überraschte im Derby gegen Ahlhorn. 1. Herren muss sich in Kellinghusen strecken TVB-Trainer Tim Lemke hatte bereits im Vorfeld gewarnt, dass es leichtere Aufgaben zum Saisonstart gebe – und

Mehr lesen…

Die Hallensaison startet

4. November 2017

Das Wimbledon des Faustballs. So bezeichnete uns der TV Waibstadt bereits vor und dann auch nach der Deutschen Meisterschaft der männlichen und weiblichen U18 im September. Gibt es ein größeres Lob, als mit dem Tennisevent schlechthin verglichen zu werden? Nicht wirklich. Ein Aussage, die stolz macht – und wohl auch kaum hätte besser formuliert sein

Mehr lesen…

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com