Gelungener Hallenauftakt für Bundesligateams

7. November 2017

Die Bundesligateams sind mit insgesamt zwei Siegen in die neue Hallensaison gestartet. Die 1. Herren gewann ihre erwartet schwere Auswärtspartie beim VfL Kellinghusen, die 1. Damen überraschte im Derby gegen Ahlhorn.

1. Herren muss sich in Kellinghusen strecken

TVB-Trainer Tim Lemke hatte bereits im Vorfeld gewarnt, dass es leichtere Aufgaben zum Saisonstart gebe – und er sollte Recht behalten. Gegen den gastgebenden VfL Kellinghusen war es ein hartes Stück Arbeit, dass die Schwarz-Weißen verrichten mussten. „Wir wussten ja, dass es kein kleiner Ausflug dorthin werden würde“, meinte TVB-Trainer Tim Lemke. Den ersten Satz benötigten die Gäste zunächst, um sich zu finden – ein schneller 2:7-Rückstand war dann auch nicht mehr aufzuholen. Ab dem zweiten Durchgang lief es dann aber immer besser. „Da haben wir drei Sätze lang richtig gut gespielt“, berichtete Lemke. Doch mit der 3:1-Führung im Rücken schien sich ein wenig Zufriedenheit einzustellen. „Vielleicht haben wir uns etwas zu sicher gefühlt“, vermutete der TVB-Trainer. Kellinghusen kämpfte sich nun zurück, vor allem VfL-Angreifer Rouven Kadgien stellte die Gäste vor Probleme. Im siebten Satz schien Brettorfs angesichts eines 4:7 sogar auf die Verliererstraße zu geraten. Doch im richtigen Moment ging noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft. „Dass wir diesen Satz noch gewonnen haben, brach auch ein wenig die Gegenwehr des Gegners“, so Lemke, dessen Team danach nichts mehr anbrennen ließ. Als nächstes wartet ein doppelter Auswärtsspieltag in Nordrhein-Westfalen. Am Samstag gastieren die Brettorfer beim Aufsteiger Leichlinger TV, einen Tag später geht es zum TSV Hagen 1860.

1. Damen überrascht den Deutschen Meister

Darauf hätten wohl nur die wenigsten gesetzt: Zum Start in die neue Spielzeit setzten die Brettorfer Frauen gleich ein dickes Ausrufezeichen. Im Derby gegen den amtierenden Deutschen Hallenmeister vom Ahlhorner SV gewann die Mannschaft von Trainerin Rieke Buck nach Satzrückstand mit 3:1 – die erste faustdicke Überraschung der Saison. Gleich zu Beginn der Partie zeigte sich der ASV völlig überrumpelt von Brettorfs Blitzstart (4:0), drehte den ersten Satz aber noch. Brettorf, im Angriff mit einer starken Laura Marofke, ließ sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen und spielte weiter stark auf.Die Ahlhornerinnen wirkten verunsichert – und auch Trainerin Edda Meiners fand kein Mittel, ihr Team wieder auf Kurs zu bringen. Der amtierende Meister ließ sich vom Lokalrivalen recht deutlich in die Schranken weisen (11:6, 11:5, 11:4). „Das war eine bittere Niederlage. Uns fehlte eindeutig die Geschlossenheit und der letzte Siegeswille. Genau das hat Brettorf heute an den Tag gelegt“, sagte Ahlhorns Janna Köhrmann in der Nordwest-Zeitung. Umso überraschender war es, dass die Brettorferinnen in der Begegnung danach nicht annähernd an die vorige Vorstellung anknüpfen konnten. Nachdem der erste Satz gegen die Aufsteigerinnen noch mit sechs Punkten Differenz gewonnen wurde (11:5), ließen Marofke & Co. plötzlich heftig nach. Die Gastgeberinnen sahen ihre Möglichkeiten und nutzen sie (11:7, 11:8, 11:8). Für den TVB geht es am nächsten Wochenende in Moslesfehn gegen den aktuellen Tabellenführer vom SVM und die SG Stern Kaulsdorf.

Bild: Christian Kadgien

Aktuelles aus dem Verein

EFA-Champions Cup Tag 2

13. Januar 2018

Spiel um Platz 3 SVD Diepoldsau-Schmitter – Union Compact Freistadt 4:0 (11:09 | 11:05 |11:03 | 11:06) Jean Andrioli  kann nur am Rand  das Spiel verfolgen – mit einem eingegipstsen rechten Arm. Der Schlagmann der Freistadter hatte sich am Freitagabend an der rechten Hand verletzt und trotzdem weitergespielt. Später stellte sich heraus, dass er sich

Mehr lesen…

EFA-Champions Cup Tag 1

12. Januar 2018

1. Halbfinale TSV Pfungstadt – Union Compact Freistadt 4:2 (11:6 | 09:11 | 04:11 | 11:6 | 11:6 | 11:5) In einem sehenswerten 90-minütigen Spiel boten sich beiden Teams einen sehr offenen Schlagabtausch. Immer wieder gab es spektakuläre Ballwechsel, für die von den 400 Zuschauern in der vollen Halle Szenenapplaus gespendet wurde. Satz eins bestimmten

Mehr lesen…

Brettorf freut sich auf EFA Champions Cup

11. Januar 2018

Es ist das erste Highlight des noch jungen Faustballjahres 2018: An diesem Freitag und Samstag 12./13. Januar treten in der Brettorfer Sporthalle am Bareler Weg die vier besten Männer-Vereinsmannschaften unter dem Hallendach gegeneinander an. Das Aufeinandertreffen zwischen den europäischen Faustball-Giganten verspricht große Spannung. Denn: Der Kampf um die europäische Krone im Final Four scheint offen

Mehr lesen…

1. BL Nord Frauen | Halle 2017/18

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com