Malte Hollmann für Europameisterschaft nominiert

7. August 2017

Brettorfs Angreifer Malte Hollmann wurde am vergangenen Wochenende in den Kader der U21-Nationalmannschaft bei den Heim-Europameisterschaften Ende August in Calw berufen. Zum Abschluss des Nominierungslehrgangs im schweizerischen Jona gaben die beiden Bundestrainer Hartmut Maus und Roland Schubert ihren Kader für das Event in drei Wochen bekannt.

Starke Obersee Masters

Bereits seit einigen Jahren gehört Malte zum festen Bestandteil des Brettorfer Bundesligateams. Gemeinsam mit den TVB-Männern gewann er zwei Bronzemedaillen bei Deutschen Meisterschaften in der Halle. In der laufenden Bundesligasaison führte er das Brettorfer Männerteam in einigen Begegnungen als Kapitän auf das Spielfeld. Mit der U21-Nationalmannschaft feierte er vor zwei Jahren im österreichischen Peilstein den Titel. Nach einem Jahr, in dem er verletzungsbedingt pausierte, ist er nun noch einmal Teil des Kaders. Gerade bei den Obersee Masters am Wochenende in Jona bewies er seine aktuell gute Form. Mit seinem Team U21 Germany I schaffte er es bis ins Halbfinale – ein toller Erfolg beim so stark besetzten Turnier. Dazu gehörte er beim Test-Länderspiel des deutschen Teams gegen die Schweiz zum Kader. Deutschland ließ in den drei Gewinnsätzen nichts anbrennen, die Schweizer Junioren hatten beim 3:0 (11:5, 11:4, 11:2) von Team Deutschland nicht den Hauch einer Chance.

Auch Ahlhorner im Kader

Mit Paul Barklage vom Ahlhorner SV ist noch ein zweiter Nachwuchsfaustballer aus dem Landkreis Oldenburg nominiert. Hier das Team, mit dem Hartmut Maus und Roland Schubert die Verteidigung des im letzten Jahr gewonnenen Europameistertitels anstrebt.

Lauritz Schubert (VfK Berlin),
Rouven Kadgien (VfL Kellinghusen),
Jaro Jungclaussen (TV Schweinfurt-Oberndorf),
Paul Barklage (Ahlhorner SV),
Ole Brune (TK Hannover),
Ole Schachtsiek (TSV Hagen 1860),
Jonas Schröter (TV Wünchmichelbach),
Oliver Kraut (TV Waldrennach),
Johann Habenstein (TV Schweinfurt-Oberndorf),
Malte Hollmann (TV GH Brettorf).

Silke Eber nominiert Frauen-Kader

Ohne Brettorfer Beteiligung ist der Kader des Frauennationalteams nominiert worden. Auch Bundestrainerin Silke Eber ließ bei den Obersee Masters in Jona testen, berief im Anschluss ihren Kader für die Europameisterschaft, die gemeinsam mit der U21 am 26./27. August in Calw stattfindet. Als amtierender Weltmeister geht die Mannschaft als Favorit in das Turnier. Im Kader stehen: Sonja Pfrommer, Anna-Lisa Aldinger (beide TSV Dennach), Stephanie Dannecker, Annika Bösch (beide TSV Calw), Aniko Müller, Hinrike Seitz (beide TV Jahn Schneverdingen), Pia Neuefeind, Sarah Reinecke (beide Ahlhorner SV), Seike Dieckmann (TSV Essel) und Michaela Grzywatz (TSV Bardowick).

Aktuelles aus dem Verein

DM-Interview 15: Dennis Beier (TuS Dahlbruch)

17. August 2017

Ein völlig neues Terrain betritt im September Dennis Beier mit dem TuS Dahlbruch. Durch den zweiten Platz bei den Norddeutschen Meisterschaften in Leverkusen qualifizierte sich die Mannschaft aus Nordrhein-Westfalen erstmals für eine DM in der männlichen U18. TV Brettorf: Wir gratulieren zur DM-Qualifikation. Hattet ihr vor der Norddeutschen damit gerechnet, das Ticket für Brettorf zu

Mehr lesen…

U12-Mannschaften schaffen DM-Qualifikation

17. August 2017

Gleich im Doppelpack fährt die Brettorfer U12 Anfang September zu den Deutschen Meisterschaften in Waibstadt. Bei den Landesmeisterschaften am vergangenen Wochenende in Wangersen qualifizierte sich die männliche U12 mit dem zweiten und die U12-Mädchen mit dem fünften Platz. Männliche U12 mit Vizemeisterschaft Die männliche Jugend, trainiert und betreut von Erik Hollmann und Moritz Cording machte

Mehr lesen…

DM-Interview 14: Merle Bremer (TV Jahn Schneverdingen)

15. August 2017

Doppelt Bronze gab es für die weibliche U18 des TV Jahn Schneverdingen bei den letzten beiden Deutschen Meisterschaften. Sowohl auf dem Feld in Bardowick, als auch in der Halle in Pfungstadt gewannen die Heidschnucken die Bronzemedaille im Spiel um Platz 3 gegen den TSV Pfungstadt. Wichtiger Bestandteil des Teams ist Merle Bremer, die in der

Mehr lesen…