Start in die Feldsaison 2017

3. Mai 2017

Als Jugendlicher muss man einmal bei einer DM in Brettorf gewesen sein – dieses Zitat wird sich nicht nur unter Faustballern in Süddeutschland gesagt. Die Deutschen Meisterschaften der A-Jugend 1990, der C-Jugend 2001 & 2010, dazu die der Männer und Frauen 2004 in Brettorf haben Maßstäbe gesetzt. Nicht verwunderlich also, dass fast ganz Deutschland (zumindest die U18-Teams) nur ein Ziel vor Augen hat: Die Qualifikation für Brettorf im September 2017. Jeweils neun Startplätze werden vergeben, denn bereits zwei Mannschaften haben ihr DM-Ticket schon in der Tasche. Der TV Brettorf wird in beiden Spielklassen als Ausrichter ins Turnier gehen. Doch bevor Brettorf im September zum Mekka des Faustballsports wird, warten auf die zahlreichen Teams des Vereins die Aufgaben in den verschiedenen Ligen, auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene.

1. Herren

Für die 1. Herren geht es in Saison eins nach Christian Kläner. Unser Ausnahmefaustballer spielte bisher in jeder Bundesligasaison für den TVB, mit seinem Karriereende nach Bronze bei der Hallen-DM in Rosenheim, werden seine Aufgaben nun auf mehrere Schultern verteilt. Tim Lemke, der Kläner bereits vor einem Jahr als Kapitän ablöste, wird nun seinen Posten als Spielertrainer übernehmen. Die Position im Zuspiel wird mutmaßlich von U18-Weltmeister Hauke Spille besetzt. Daneben wird auch Tobias Kläner in dieser Feldsaison wieder kürzer treten, im Angriff kommt es damit wieder auf die Durchschlagskraft von U21-Nationalspieler Malte Hollmann und auf Nachwuchsakteur Hauke Rykena an. Das Ziel ist somit klar – den Klassenerhalt so schnell wie möglich schaffen.

1. Damen

Mit einer ähnlichen Ausrichtung startet die 1. Damen in ihre zweite Bundesligafeldsaison. Nach dem Schlussspurt im vergangenen Jahr und dem Klassenerhalt, schaffte das junge Team auch in der Halle den Ligaerhalt. Auch wenn dies vornehmlich dem Rückzug des MTSV Selsingen zu verdanken ist und zur Folge hat, dass in diesem Sommer eine Vizeweltmeisterin im TVB-Angriff aufschlagen wird. Laura Marofke zieht es aus privaten Gründen nach Brettorf, sie soll nun mit Trainerin Rieke Buck für die nötige Erfahrung im Team sorgen. In der 2. Bundesliga schlägt die 2. Herren des TVB auf und will den Klassenerhalt ein weiteres Mal schaffen. Es ist also wieder eine Menge los in Brettorf, ehe es am 9./10. September zum Showdown der A-Jugend kommt. Und da muss man nicht nur als Jugendfaustballer aus Süddeutschland einmal dabei gewesen sein…

Aktuelles aus dem Verein

DM-Interview 9: Marc Löwe (NLV Vaihingen)

27. Juli 2017

Seit Sonntag ist der NLV Vaihingen in der männlichen U18 für die Deutsche Meisterschaft in Brettorf qualifiziert. Bei den Süddeutschen-Meisterschaften löste der NLV mit Platz zwei das Ticket nach Niedersachsen. Maßgeblichen Anteil daran hatte Angreifer Marc Löwe, frischgebackener U18-Europameister. TV Brettorf: Herzlichen Glückwunsch zur geschafften Qualifikation. Beschreibe für uns doch einmal den Verlauf der Meisterschaft,

Mehr lesen…

Deutschland holt Gold: Der World Games-Rückblick

27. Juli 2017

Für den Internationalen Faustballverband war Sönke Spile bei den World Games 2017 in Breslau – und erlebte das spektakuläre Finale des deutschen Teams gegen die Schweiz hautnah am Spielfeldrand mit. Als Edelfan sahen viele TV-Zuschauer auch den ehemaligen Brettorfer Trainer Ralf Kreye, der auf der Tribüne für mächtig Stimmung sorgte. Hier ein kleiner Rückblick auf

Mehr lesen…

DM-Interview 8: Pia Martens (TSV Wiemersdorf)

25. Juli 2017

Bereits in den letzten beiden Jahren gehörte die weibliche U18 des TSV Wiemersdorf zu den Teilnehmern der Feld-Deutschen. Auch für Brettorf hat sich die Mannschaft aus Schleswig-Holstein qualifiziert – und das ungeschlagen bei den Ostdeutschen Meisterschaften. Wir haben mit Angreiferin Pia Martens über ihr Team und die Ziele im September gesprochen. TV Brettorf: Die Ostdeutschen

Mehr lesen…