Reha-Sport im Kursangebot

Reha-Sport Brettorf
6. Januar 2017

Der TV Brettorf startet mit dem „Rehabilitationssport“ ein neues Angebot. Trainerin ist Corinna Schütte. Sie stellte zusammen mit Vorsitzendem Helmut Koletzek und der stellvertretenden Vorsitzenden Karin Poppen das neue Vereinsangebot jetzt vor.
Schütte hatte die Idee für das Angebot gehabt. Sie machte die Ausbildung zur Trainerin Rehabilitation für Wirbelsäulen-Erkrankungen/Osteoporose (Übungsleiter B-Lizenz) und kümmerte sich auch um den Antrag für das Institutionskennzeichen, das eine Abrechnung über die Krankenkassen ermöglicht. „Diese Initiative haben wir als Verein natürlich sehr begrüßt“, meinte Karin Poppen.
Bei der Rehabilitations-Maßnahme handelt es sich um ein Kassenangebot, das über 18 Monate mit maximal 50 Anwendungen läuft. Den genauen Zeitraum und die Intensität bestimmt jeder selber. Die Rehabilitationsmaßnahme wird dabei nur einmal von der Krankenkasse verschrieben.

„Es liegt also an einem selber, das Beste aus diesem Angebot zu machen. Die Hilfe und Begleitung in den Kurseinheiten kommt dabei von mir“, so Schütte.

Zunächst ist angedacht, im Januar mit einer 15er-Gruppe zu beginnen. Termine gibt es in der Woche zweimal. Einmal montags von 8 bis 9 Uhr in der Sporthalle Brettorf und donnerstags von 16 bis 17 Uhr in der Turnhalle in Neerstedt. „Ich hoffe, dass durch die beiden unterschiedlichen Termine auch Berufstätige die Möglichkeit zur Teilnahme haben“, meinte die Trainerin.
Ziel des Rehabilitationssports sei je nach Ursache der Rückenerkrankung Ausdauer und Kraft zu stärken, Koordination und Flexibilität zu verbessern, wieder Selbstvertrauen aufzubauen und eine Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten. „Letztendlich steht aber auch dahinter, die Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen und Sport lebensbegleitend zu betreiben“, stellte Corinna Schütte heraus.
Einen Antrag auf Rehabilitationssport (Verordnung 56) gibt es direkt beim Arzt, der dann die Trainingseinheiten verordnet. Der Antrag wird zur Krankenkasse geschickt. Die Kursgebühr wird vom Kostenträger übernommen.
Anmeldung/Info: Corinna Schütte, Telefon   04432/912137.

Aktuelles aus dem Verein

EFA-Champions Cup Tag 2

13. Januar 2018

Spiel um Platz 3 SVD Diepoldsau-Schmitter – Union Compact Freistadt 4:0 (11:09 | 11:05 |11:03 | 11:06) Jean Andrioli  kann nur am Rand  das Spiel verfolgen – mit einem eingegipstsen rechten Arm. Der Schlagmann der Freistadter hatte sich am Freitagabend an der rechten Hand verletzt und trotzdem weitergespielt. Später stellte sich heraus, dass er sich

Mehr lesen…

EFA-Champions Cup Tag 1

12. Januar 2018

1. Halbfinale TSV Pfungstadt – Union Compact Freistadt 4:2 (11:6 | 09:11 | 04:11 | 11:6 | 11:6 | 11:5) In einem sehenswerten 90-minütigen Spiel boten sich beiden Teams einen sehr offenen Schlagabtausch. Immer wieder gab es spektakuläre Ballwechsel, für die von den 400 Zuschauern in der vollen Halle Szenenapplaus gespendet wurde. Satz eins bestimmten

Mehr lesen…

Brettorf freut sich auf EFA Champions Cup

11. Januar 2018

Es ist das erste Highlight des noch jungen Faustballjahres 2018: An diesem Freitag und Samstag 12./13. Januar treten in der Brettorfer Sporthalle am Bareler Weg die vier besten Männer-Vereinsmannschaften unter dem Hallendach gegeneinander an. Das Aufeinandertreffen zwischen den europäischen Faustball-Giganten verspricht große Spannung. Denn: Der Kampf um die europäische Krone im Final Four scheint offen

Mehr lesen…

1. BL Nord Frauen | Halle 2017/18

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com