Das Dorf

Kleines Dorf mit großer Vielfalt

Brettorf - ein Dorf unter vielen, ein Name unter Tausenden. Für gut 850 Menschen ist dieser Ort Wohnort und Heimat.

Um 1270 erstmals urkundlich erwähnt, schlummerte das Eschdorf mehr als sechs Jahrhunderte im bäuerlichen Dornröschenschlaf, ehe es 1898 durch den Anschluss an die Bahnlinie Delmenhorst-Osnabrück mit der großen, weiten Welt verbunden wurde. Seit 2001  geht es im Stundentakt fast rund um die Uhr nach Bremen und Osnabrück mit der  Nordwestbahn. Seit Ende der sechziger Jahre ist der Autobahn 1 in rund zehn Kilometern Entfernung der direkte Anschluss ans große Verkehrsnetz.

Die Landwirtschaft ist bis heute ein wichtiger Bereich im Dorf geblieben. Neben alteingesessenen  Handwerksbetrieben gibt es ein kleines Gewerbegebiet und mehrere selbständige Unternehmer, doch die allermeisten Arbeitnehmer des Ortes verdienen ihr Geld außerhalb. Die Kreisstadt Wildeshausen ist zehn Kilometer entfernt, in die Zentren Oldenburg und Bremen sind es jeweils gut 30 Kilometer - ob zum Arbeiten, zum Einkaufen oder zum Freizeitvergnügen.

2016 ist direkt bei Brettorf einer der großen Windparks der Region entstanden -  für rund  70 Millionen Euro. Zwölf Windräder drehen sich in Haidhäuser/Uhlhorn. Sie sind weithin sichtbar, auch auf dem Brettorfer Sportplatz. An der Hälfte der Windräder können sich die  Bürger der  Gemeinde Dötlingen innerhalb eines Bürgerwindparks beteiligen.

Brettorf liegt in der landschaftlich sehr reizvollen und abwechslungsreichen Wildeshauser Geest und gehört zur Gemeinde Dötlingen, die wiederum eine von acht Kommunen des Landkreises Oldenburg im Regierungsbezirk Weser-Ems (Niedersachsen) ist.

Dass das Dorf auch optisch etwas hermacht, wurde im Jahr 1999 von offizieller Seite bestätigt: Brettorf wurde Kreissieger im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“. Was Brettorf seit Jahrzehnten prägt (und auch von der Jury des Dorfwettbewerbs anerkannt wurde), ist das Vereinsleben. Zum einen auf Grund der für ein so kleines Dorf doch ungewöhnlichen Vielfalt: Es gibt neben dem Turnverein  den Schützenverein, den  Gemischten Chor TonArt, die Freiwillige Feuerwehr und als Dach die Arbeitsgemeinschaft Brettorfer Vereine. Es sind aber vor allem die Intensität und die „gelebte Gemeinsamkeit“, die das Brettorfer Vereinsleben auszeichnen. Zu den Veranstaltungen der Vereine kommt in der Regel das ganze Dorf zusammen, das Miteinander der Generationen gibt es hier wirklich noch - Jung und Alt kommen in Brettorf prima miteinander aus.

In Brettorf – da sind sich alle einig - lässt es sich vorzüglich leben!

Herzlich willkommen auf der neuen Homepage, viel Spaß beim Anschauen!

Vorsitzende

1. Vorsitzender
Helmut Koletzek
Tel. 04432-1520

1. stv. Vorsitzender
Frank Kläner
Tel. 04432-1491

2. stv. Vorsitzende
Karin Poppen
Tel. 04432-1429

Kassenwart
Sven Heiken
Tel. 04432-1559

Schriftführerin
Liane Pape-Nordbrock
Tel. 04432-9129880

Jugendwartin
Laura Koletzek
Tel. 0174-9860445

Pressewart
Ulrich Suttka
Tel. 04431-73007


Kontakt