1. Herren feiert ersten Saisonsieg gegen Berliner TS

15. Mai 2017

Durchwachsen verlief der 2. Spieltag für die Bundesligisten des TV Brettorf. Während die 1. und 2. Herren am Wochenende 2:2 Punkte holten, findet sich die 1. Damen nach zwei weiteren Niederlagen am Tabellenende wieder.

1. Herren holt zwei wichtige Punkte

Aufatmen konnten die Bundesligamänner des TVB nach ihrer Partie am Samstagnachmittag. Gegen Aufsteiger Berliner Turnerschaft kämpfte sich die Mannschaft von Trainer Tim Lemke zu einem 5:3-Erfolg (7:11, 11:9, 11:8, 9:11, 11:8, 11:6, 8:11, 11:2). Noch lief zwar nicht alles rund im Brettorfer Spiel, doch das dürfte dem Spielercoach wohl egal sein. Schließlich feierte er seinen ersten Sieg als Coach, dazu verschaffte sich sein Team ein wenig Luft und rettete den Saisonstart etwas. Der hatte es mit den Duellen gegen den VfK Berlin (0:5), TV Voerde (4:5) und den Ahlhorner SV (0:5) auch ziemlich in sich. Gegen alle drei DM-Teilnehmer der letzten Feldmeisterschaft in Bredstedt hatte Lemke ohnehin nicht unbedingt mit einem Sieg gerechnet. Über weite Strecken gegen Berlin und gerade einen Tag später gegen Voerde zeigte seine junge Mannschaft bei der knappen Niederlage eine sehr gute Leistung. Im Derby am Freitagabend in Ahlhorn ließ der Gastgeber den Schwarz-Weißen dann kaum eine Chance. Umso erfreulicher die wichtigen zwei Punkte gegen die Hauptstädter. Am kommenden Wochenende wartet dann die Begegnungen beim TV Voerde und TSV Hagen.

1. Damen wartet weiter auf ersten Saisonsieg

Sie waren ganz dicht dran – und standen am Ende doch wieder ohne Punktgewinn dar. Nach dem Auftakt gegen den SV Moslesfehn und den Ahlhorner SV, gegen die das Team von Trainerin Rieke Buck wenig zu bestellen hatten, zeigte die Leistungskurve am zweiten Spieltag nun deutlich nach oben. Gegen den VfL Kellinghusen führte die Mannschaft bereits mit 2:0, ehe die Gastgeberinnen immer sicherer agierten und Brettorf damit zu Fehlern zwangen. Noch dichter am ersten Saisonsieg war das Buck-Team dann gegen den TV Jahn Schneverdingen. Gegen den letztjährigen Deutschen Meister auf dem Feld legte der TVB zwei Mal eine Satzführung vor, beide Male glichen die Heidschnucken aus. Im Entscheidungssatz hatte die Mannschaft um Angreiferin Laura Marofke dann bereits drei Matchbälle – doch die blieben ungenutzt. Somit steht der TV Brettorf nach vier Begegnungen mit 0:8 Punkten aktuell auf dem achten Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende empfängt die 1. Damen ab 11 Uhr den MTV Hammah und den TSV Schülp. Mit den Fans im Rücken will das Team dann endlich die ersten Punkte einfahren.

2. Herren wieder mit ausgeglichener Bilanz

Bereits in der Hallensaison war die Mannschaft von Andreas Hirsch der absolute Meister der ausgeglichenen Punktebilanz. Nach einem Sieg gegen Düdenbüttel und einer Niederlage gegen Ligafavorit TK Hannover zum Start in Brettorf folgten nun auch in Empelde 2:2 Punkte. Mit dem SV Armstorf lieferte sich der TVB einen echten Nervenkrimi. Deutlichster Satz war 11:8 im dritten Abschnitt. Den Entscheidungssatz entschied Brettorf mit 11:9 für sich. Ebenfalls über die volle Distanz ging es dann gegen Gastgeber Empelde. Nach 0:2-Rückstand kämpften sich die Schwarz-Weißen eindrucksvoll zurück, ehe im fünften Durchgang dann ein wenig die Kraft fehlte. Mit 4:4 Punkten steht der TVB aktuell auf dem fünften Tabellenplatz. Am nächsten Samstag trifft die Mannschaft in Leverkusen auf den Leichlinger TV und den MTV Vorsfelde.

Aktuelles aus dem Verein

Bundesliga-Endstand: Alle DM-Tickets vergeben

24. Juli 2021

Wer qualifiziert sich für die DM der Männer und Frauen in Brettorf? Diese Frage stellte sich wie in jedem Jahr. Rund einen Monat vor den nationaletn Titelkämpfen sind nun alle DM-Tickets vergeben. Wer am 28./29. August in Brettorf aufschlagen wird? Hier gibt es die Antworten! Männer 1. Bundesliga Nord Auch wenn es am Spieltag der

Mehr lesen…

DM-Interview mit Henriette Schell: “Wir haben an jedem Spieltag unsere Leistung abgerufen”

23. Juli 2021

Zwölf Mannschaften kämpfen bei der Faustball-DM am 28. und 29. August in Brettorf um die nationale Faustballkrone. Wir sprechen im Vorfeld mit Spielerinnen und Spielern der teilnehmenden Teams. Heute blickt Henriette Schell auf die Saison mit dem TSV Calw, die anstehende Weltmeisterschaft der Frauen und ihr Zusammenspiel im Angriff mit Steffi Dannecker. Frage: Henny, herzlichen

Mehr lesen…

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com