TVB-Teams als Teilnehmer beim Deutschen Turnfest

12. Juni 2017

Die Pfingstwoche stand bei zwei Seniorenmannschaften des des TV Brettorf ganz im Zeichen des Internationalen Deutschen Turnfest 2017 in Berlin. Während die Männer 55 von Dienstag bis Donnerstag in der deutschen Hauptstadt gastierten, war das jüngste der Brettorfer Altersklassenteams beinahe die ganze Woche in Berlin. Beide Mannschaften zeigten dabei zufriedenstellende Leistungen.

Männer 55 verpassen Podest nur knapp

Die Männer 55 mit Uwe Kläner, Carsten und Hans-Hermann Schütte, Sigfried Koss sowie Wilfried Poppen kratzten dabei sogar an einem Podestplatz. In der Vorrundengruppe mussten sich die Schwarz-Weißen nur gegen den STV Widnau aus der Schweiz geschlagen geben. In den Duellen mit den deutschen Kontrahenten TSV Bietigheim und TV Griesborn behielt der TVB die Oberhand und zog als Gruppenzweiter in die Halbfinalbegegnungen ein. Nach einem Tag Regeneration platzten dann am Donnerstagmittag die Träume von einer Endspielteilnahme. Gegen die SG Stern Kaulsdorf gab es eine recht deutliche 0:2-Niederlage (6:11, 4:11). Im Spiel um Rang drei mobilisierte das Team noch einmal alle Kräfte, gegen den TSV Grafenau reichte es aber nicht ganz für einen Podestplatz (11:13, 5:11).

Männer 35 erwischen starke Vorrundengruppe

Das Team der Männer 35 mit Bernd Ellinghusen, Kai Nordbrock, Andreas Hirsch, Claus Plate, Jens Hasselberg, Jürgen Steenken und Ralf Osterloh stieg bereits am Montag in die Wettbewerbe ein – und hatten im Vorfeld einiges an Lospech: Denn zu Turnierstart wartete die absolute Hammer-Gruppe. Mit Siegen gegen die SG Waldmichelbach und den TV Kirchenlamitz wurde gestartet. Dazu gab es einen 2:1-Erfolg gegen den NLV Vaihingen. Gegen den TSV Waldkirch und den VfK Berlin, beides die späteren Finalteilnehmer, musste sich die Brettorfer Abordnung aber knapp geschlagen geben. So blieb am Donnerstag nur die Runde der Plätze 5-8. Hier revanchierte sich Vaihingen für die Niederlage in der Vorrunde (nun ebenfalls mit 2:1). Dazu gab es Siege gegen den KTV Widnau und MTV Horst – und Platz sechs in der Endabrechnung. Gerade die TVB-Defensive wusste dabei über das Turnier hinweg zu überzeugen.

„Das ist unglaublich wie die dort in der Abwehr stehen. Die kratzen einfach jeden Ball”, zeigte sich Chris Löwe, Brettorfer Gegner in dieser Spielklasse und Co-Trainer der Deutschen Nationalmannschaft beeindruckt.

Die Teilnahme der beiden Teams am Deutschen Turnfest hat große Tradition. Wie aus Mannschaftskreisen zu hören ist, sollen die ersten Planungen für die Tour zur nächsten Austragung 2021 in Leipzig bereits angelaufen sein.

Aktuelles aus dem Verein

Die TVB-Bundesligaspiele im Livestream

14. Januar 2022

Zuschauer sind aufgrund der aktuellen Situation in der Corona-Pandemie in der Brettorfer Sporthalle derzeit nicht zugelassen. Damit Vereinsmitglieder, Fans und Sportbegeisterte die Spiele der TVB-Teams dennoch nicht verpassen, bietet der Verein nun einen Livestream der Erstliga-Begegnungen an. Zum Auftakt gibt es die Partie der Bundesliga-Männer gegen den TK Hannover. Beginn der Übertragung ist am Samstag,

Mehr lesen…

Faustball: Erstliga-Teams feiern wichtige Heimsiege

1. Dezember 2021

In eigener Halle fühlen sich die Faustball-Erstligisten des TV Brettorf anscheinend sehr wohl: Beim Heimspieltag am vergangenen Sonntag gewann die 1. Damen ihre wichtigen Begegnungen gegen den VfL Kellinghusen und SV Moslesfehn. Kurz darauf gewann auch die 1. Herren gegen den TSV Hagen 1860 – nach dem Sieg eine Woche zuvor gegen den SV Armstorf

Mehr lesen…

2G+ Regel im Spiel- und Übungsbetrieb

1. Dezember 2021

Hygiene-Konzept Spielbetrieb (Stand: 01.12.21) Hygiene-Konzept Übungsbetrieb (Stand: 01.12.21) FB Kontaktdaten ohne luca App (für Auswärtige/Besucher/Zuschauer)   Liebe TVB´ler, liebe Sportler und Zuschauer, wir haben uns aufgrund der aktuellen Corona-Lage nun dazu entschlossen, ab sofort sowohl für den Übungs- als auch für den Spielbetrieb in der Halle die 2G+ Regel anzuwenden.Dies bedeutet, dass nur geimpfte /

Mehr lesen…

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com