2. Herren schafft Klassenerhalt am letzten Spieltag

31. Juli 2017

Die 2. Herren hat am letzten Spieltag der 2. Bundesliga Nord den Klassenerhalt perfekt gemacht. Mit einem Sieg gegen den Wardenburger TV und den direkten Konkurrenten vom MTV Diepenau darf die Mannschaft von Andreas Hirsch auch im kommenden Jahr in der zweithöchsten deutschen Spielklasse auflaufen. Mit einem starken fünften Platz verabschiedete sich derweil die 1. Damen aus der laufenden Spielzeit.

Ohne Satzverlust zum Klassenerhalt

Lange musste gezittert werden, am Ende war es dann eine recht deutliche Angelegenheit. Bis zum letzten Spieltag in Diepenau grassierte in eine gewisse Abstiegsangst in der 2. Herren, von der sich das Hirsch-Team mit zwei 3:0-Siegen aber komplett entledigte. Dazu hatte die Mannschaft auch ein wenig in die Trickkiste gegriffen, mit Tobias Kläner für noch mehr Alternativen im Angriff gesorgt. Mit Kläner gelang dem TVB II eine recht souveräne Vorstellung. Gegen den direkten Konkurrenten aus Diepenau war nur der erste Satz offen (15:13), danach drehten die Schwarz-Weißen mächtig auf und sicherten sich mit 11:4 und 11.4 die ersten beiden Punkte des Spieltags. Die beiden weiteren sollten nicht lange auf sich warten lassen. Gegen den Landkreis-Rivalen vom Wardenburger TV holte sich die “Zweite” mit 11:9, 12:10 und 11:8 den insgesamt sechsten Saisonsieg und zog auch noch am SV Düdenbüttel auf den sechsten Tabellenplatz vorbei.

2:2 Punkte als Ausbeute zum Abschluss

Mit einem starken fünften Tabellenplatz verabschieden sich die Faustballerinnen des TV Brettorf aus der Saison. Mit 2:2 Punkten am letzten Spieltag in Leverkusen verteidigte das Team von Trainerin Rieke Buck den fünften Tabellenplatz und die ausgeglichene Punktezahl.

TV Brettorf – Ohligser TV 3:2 (11:5, 11:6, 11:13, 14:15, 11:4)

Der Start in das Duell mit dem bereits als Absteiger feststehenden Ohligser TV lief für den TVB nach Plan. Eigens mit einem Fanbus zum letzten Spieltag angereist, bot die Mannschaft um Angreiferin Laura Marofke einen starken Auftakt, führte bereits nach Sätzen mit 2:0. „Dann sind wir aber komplett eingebrochen“, berichtete Rieke Buck. Unkonzentriertheiten sorgten für viele Eigenfehler im Brettorfer Spiel, die von den Rheinländerinnen dankend angenommen wurden. „Wenn es darauf ankam, haben wir leider den Fehler gemacht“, berichtete Buck. Erst im Entscheidungssatz war ihre Mannschaft wieder hellwach, erkämpfte sich eine frühe Führung und schaffte den achten Sieg in dieser Spielzeit.

TV Brettorf – TSV Bayer 04 Leverkusen 0:3 (8:11, 6:11, 11:13)
Eine Pleite folgte dagegen im Anschluss gegen die Gastgeberinnen. Bei brütender Hitze auf dem TSV-Platz, fanden die Schwarz-Weißen kaum zu ihrem Spiel. Der stark aufspielende Aufsteiger bewies, dass er zurecht den Klassenerhalt im Oberhaus perfekt gemacht hatte. Einzig den dritten Abschnitt gestaltete der TVB offen, am Ende ging aber Leverkusen als Sieger vom Feld.
Dennoch zeigte sich TVB-Trainerin Buck zufrieden mit der abgelaufenen Saison. „Nach dem schwachen Start können wir mit dem starken fünften Platz sehr zufrieden sein“, ging ihr Lob an das junge Team – und auch an die Fans. „Es ist natürlich klasse, dass uns so viele am letzten Spieltag begleitet haben“, sagte die Trainerin. Mit 16:16 Punkten gelang Brettorf eine ausgeglichene Punktebilanz in der Feldsaison 2017. Nach dem Klassenerhalt im letzten Jahr, kann der TVB nun auch für 2018 im Faustball-Oberhaus planen.

Aktuelles aus dem Verein

Janna Köhrmann: Die deutsche Meisterin von 2004

14. Mai 2021

Es ist in diesem Jahr das Ziel der Bundesliga-Faustballerinnen und -Faustballer: In Brettorf soll am 28. und 29. August die Deutsche Meisterschaft der Männer und Frauen stattfinden. Als Titelverteidiger bei den Frauen wird dabei der Ahlhorner SV in die Spielzeit starten. So wie 2004, als Brettorf zum bisher einzigen Mal die größte nationale Faustballveranstaltung ausrichtete.

Mehr lesen…

DM-Serie: Eine DM-Medaille für nur wenige Sekunden

29. April 2021

“Man muss einmal in seinem Leben an einer Deutschen Meisterschaft in Brettorf teilgenommen haben”. Dieser Satz, der schon einmal unter süddeutschen Faustballern gefallen ist, ist wohl das größte Kompliment, das ein Faustballverein als Organisator hören kann. Von 1982 bis 2017 war der TV Brettorf bisher sieben Mal Ausrichter einer Deutschen Meisterschaft. Jede DM war dabei

Mehr lesen…

Faustball-DM steigt auch 2022 in Brettorf – Neuer Termin für 2021

18. April 2021

Neuer Termin für die Deutsche Meisterschaft 2021 und der Zuschlag für 2022: Brettorf wird zwei Jahre in Folge Schauplatz der größten nationalen Faustballveranstaltung. Nachdem sich der TV Brettorf und Deutsche Faustball-Liga (DFBL) über einen neuen Termin für die Austragung 2021 einigen konnten, vergab das DFBL-Präsidium auf seiner jüngsten Sitzung auch die DM 2022 (27./28. August)

Mehr lesen…

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com