Bundesligateams schaffen doppelte DM-Teilnahme

8. Februar 2018

Das war an Spannung kaum zu überbieten: Mit 2:2 Punkten am letzten Spieltag haben sich die Bundesliga-Frauen des TV Brettorf für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Nach einer bitteren 0:3-Niederlage gegen den späteren Absteiger Bayer Leverkusen gewannen die Schwarz-Weißen im Anschluss gegen Nordmeister Ahlhorn. Deutlich unspäktakulärer lösten die Brettorfer Männer das DM-Ticket.

Frauen mit furiosem Schlussspurt

Als eigentlich schon fast niemand mehr mit den TVB-Frauen gerechnet hatte, besiegten sie am Sonntagnachmittag nach einer 0:3-Niederlage gegen den Abstiegskandidaten TSV Bayer 04 Leverkusen sensationell den Meister Ahlhorner SV mit 3:1 und ließen mit ihrem Schlussspurt sogar noch den SV Moslesfehn hinter sich. „Super, Brettorf! Super, Brettorf! Hey! Hey!“, schallte es in der Ahlhorner Sporthalle von den Rängen, nachdem das Team um Trainerin Rieke Buck die historische DM-Qualifikation geschafft hatte. Auf dem Feld fielen sich die Spielerinnen nach dem verwandelten Matchball in die Arme und brüllten ihre Freude heraus. „Ich hätte das nicht mehr gedacht“, meinte die überglückliche Buck, als ihre Mannschaft die Herkulesaufgabe gestemmt hatte. Dabei begann der Spieltag gegen Leverkusen katastrophal. Leverkusen war absolut bestimmend – und die TVB-Spielerinnen ließen sich komplett den Schneid abkaufen. Sie bekamen zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf den Gegner und verloren die Partie absolut verdient. Der Traum von der ersten DM-Teilnahme der Vereinsgeschichte drohte zu platzen.
Aber es kam alles anders. „Ich habe versucht, meinen Spielerinnen vor dieser Partie komplett den Druck zu nehmen“, berichtete Buck, wie es ihr gelang, die Mannschaft nach dem verpatztem Duell mit Leverkusen wieder aufzubauen. „Unser Ziel war jetzt eigentlich nur noch, die Saison schön abzuschließen. Wir wollten noch einmal zeigen, dass wir in die erste Liga gehören und Faustball spielen können“, sagte die Trainerin. Und wie sie das taten: Bereits im ersten Satz rollten die Brettorferinnen beim 11:3 über ihre Gegnerinnen hinweg, wie die zahlreichen Unwetter in dieser Jahreszeit über Norddeutschland. Auch als sie den zweiten Durchgang abgeben mussten, gab es kein Halten – der nächste ging wieder an die Gäste. Dramatisch wurde dann der vierte Satz. Beim Stand von 6:4 für den ASV schwang sich das TVB-Team plötzlich zu einer Urgewalt auf. Kein einziger Punkt wurde mehr abgegeben – und der Jubel nach dem verwandelten Matchball riesig.

Männer siegen souverän gegen BTS

Auch die Männer haben ihr Ticket für die Deutschen Meisterschaften in Mannheim gelöst. Gerade einmal 50 Minuten Spielzeit benötigten die Brettorfer am Sonntagmorgen in eigener Halle gegen die Berliner Turnerschaft für den elften Sieg in der laufenden Saison (11:5, 11:3, 11:2, 11:7, 11:6). Mit der Stammbesetzung um Tobias Kläner, Malte Hollmann, Hauke Spille, Timo Kläner und Spielertrainer Tim Lemke startete der TVB in die Begegnung gegen die abstiegsbedrohte Turnerschaft. Diese konnte dem TVB den gesamten Spielverlauf über nicht gefährlich werden. Einzig im vierten Durchgang gelang eine zwischenzeitliche 4:0-Führung, die zum Ende des Satzes aber wieder aufgebraucht war. In Abschnitt Nummer drei übernahm Jörn Kläner in der Abwehr für Tim Lemke und fügte sich im Defensivverbund der Schwarz-Weißen ordentlich ein. „Wir mussten heute nicht wirklich an unsere Leistungsgrenze gehen“, resümierte TVB-Trainer Lemke in der NWZ. Berlin hatte bereits am Samstag eine 1:5-Niederlage in Kellinghusen kassiert und versuchte nach den ersten drei Sätzen, durch einige Umstellungen besser ins Spiel zu finden – ohne Erfolg. Brettorf behauptete sich mit dem Sieg an der Tabellenspitze, Berlin rutschte auf den letzten Platz ab.

Anmeldungen zu DM-Fahrten

Zu beiden Deutschen Meisterschaften möchte der TVB seinen Fans wieder Fan-Fahrten anbieten.

Damen: 03./04. März in Tannheim/Illertissen (Entfernung von Brettorf 680 km / Nettofahrtzeit 7 Stunden) – Anreise egal ob Bus oder PKW am Freitag, 02. März, früher Nachmittag

Herren: 10./11. März in Mannheim-Käfertal (Entfernung von Brettorf 480 km / Nettofahrtzeit 5 Stunden) – Anreise je nach Spielplan/Spielbeginn entweder am Freitag, 09. März, Nachmittag oder am Samstag, 10. März, ganz früher Morgen

Je nach Anmeldezahl entscheiden wir bei beiden Meisterschaften, ob ein Bus gebucht wird. Die Übernachtungen würden wir gerne für alle Mitfahrer egal ob Bus oder PKW für Euch vornehmen. Bitte teilt uns kurzfristig mit, ob und wenn ja unter welchen Bedingungen Ihr dabei seid. Gerne könnt Ihr uns auch mitteilen, falls Ihr individuell anreist und selbstständig ein Quartier buchen wollt. Unsere Mannschaften wollen nämlich gerne die Nächte ohne Brettorfer „Fanunterstützung“ verbringen.

Die Meldungen oder sonstige Rückfragen gehen wie gehabt an Elke und Frank Kläner.

Aktuelles aus dem Verein

DM-Interview mit Henriette Schell: “Wir haben an jedem Spieltag unsere Leistung abgerufen”

23. Juli 2021

Zwölf Mannschaften kämpfen bei der Faustball-DM am 28. und 29. August in Brettorf um die nationale Faustballkrone. Wir sprechen im Vorfeld mit Spielerinnen und Spielern der teilnehmenden Teams. Heute blickt Henriette Schell auf die Saison mit dem TSV Calw, die anstehende Weltmeisterschaft der Frauen und ihr Zusammenspiel im Angriff mit Steffi Dannecker. Frage: Henny, herzlichen

Mehr lesen…

DM-Serie: Die männliche U18 und der DM-Triumph 2017

22. Juli 2021

“Man muss einmal in seinem Leben an einer Deutschen Meisterschaft in Brettorf teilgenommen haben”. Dieser Satz, der schon einmal unter süddeutschen Faustballern gefallen ist, ist wohl das größte Kompliment, das ein Faustballverein als Organisator hören kann. Von 1982 bis 2017 war der TV Brettorf bisher sieben Mal Ausrichter einer Deutschen Meisterschaft. Jede DM war dabei

Mehr lesen…

DM-Interview mit Helen Gernet: “Wir kämpfen, gewinnen und verlieren gemeinsam”

20. Juli 2021

Zwölf Mannschaften kämpfen bei der Faustball-DM am 28. und 29. August in Brettorf um die nationale Faustballkrone. Wir sprechen im Vorfeld mit Spielerinnen und Spielern der teilnehmenden Teams. Den Auftakt macht Helen Gernet vom TV Segnitz. Frage: Helen, herzlichen Glückwunsch zur DM-Qualifikation. Wie groß ist die Freude, dass es wieder mit der DM-Qualifikation geklappt hat?

Mehr lesen…

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com