Die Heim-DM im Blick: TVB-Teams bereiten sich auf Saison-Highlight vor

12. August 2022

Die Vorbereitungen auf die Deutsche Meisterschaft laufen bei den Faustballerinnen und Faustballern des TV Brettorf auf Hochtouren – und nicht nur in der Organisation. Auch die Mannschaften der Männer und Frauen bereiten sich aktuell intensiv auf die nationalen Titelkämpfe am 27./28. August auf heimischer Anlage vor. Das Ziel: Zum Saisonhöhepunkt die beste Leistung abrufen.

Männer überzeugen in der Schweiz

Die TVB-Männer nutzte in den vergangenen Tagen in der Schweiz die Chance, sich im Rahmen einer Turnierserie optimal in Form zu bringen. Neben den Obersee Masters in Jona trat die Truppe von Trainer Klaus Tabke auch beim Abendturnier in Oberentfelden und dem „Faustball-Weltklasse“ in Elgg an – und das sehr erfolgreich. Bereits in Jona, einem der größten Turniere für Faustball-Bundesligisten, konnten die Brettorfer über weite Strecken überzeugen. Einzig die Konstanz fehlte ein wenig. So auch im Duell mit Liga-Konkurrent TSV Hagen 1860. „Wir haben uns das Leben selbst schwer gemacht“, sagt Tabke. Brettorf verlor, verpasste somit trotz des Sieges gegen SG Novo Hamburo (Brasilien) die Halbfinalqualifikation.

Deutlich besser lief es zwei Tage später in Oberentfelden. Nach einer Trainingseinheit am Dienstagmittag spielten die Schwarz-Weißen am Abend im Halbfinale gegen die Gastgeber vom STV stark auf. „Wir haben am Montag im Seebad von Zürich noch einmal Kräfte getankt. Das hat sich ausgezahlt“, sagte Coach Tabke. Im Duell mit den Gastgebern lieferten sich die Brettorfer ein tolles Duell mit spektakulären Abwehraktionen. „Wir hätten eigentlich 2:0 gewinnen müssen, haben den zweiten Satz etwas abgeschenkt“, so Tabke. Am Ende gewann sein Team (11:7, 10:12, 11:7) – und feierte kurz darauf mit einem Erfolg gegen Hagen den Turniersieg (8:11, 15:14, 11:3, 11:6).

Noch höher dürfte wohl der zweite Platz einen Tag später in Elgg anzusehen sein. Hauke Rykena, Vincent Neu (Angriff), Hauke Spille (Zuspiel), Tom Hartung, Moritz Cording und Malte Hollmann (Abwehr) überzeugten auch hier gegen namhafte Konkurrenten, bezwangen in der Vorrunde Elgg-Ettenhausen und Sogipa Porto Alegre. Im Halbfinale gewann der TVB dann in eindrucksvoller Manier gegen den amtierenden Europacupsieger Tigers Vöcklabruck aus Österreich. Bemerkenswert war dabei der zweite Satz, als die Tabke-Fünf einen 7:10-Rückstand noch in einen 15:13-Sieg drehte. „Für die gesamte Mannschaft war die Reise unheimlich gut“, konstatierte Tabke: „Die Jungs haben gesehen, dass sie auch gegen Teams wie Vöcklabruck in der Lage sind, das Spiel noch zu drehen, wenn sie das abrufen, was in ihnen steckt.“ Am positiven Fazit konnte auch die Final-Niederlage gegen Novo Hamburgo nichts ändern. „Sie haben bei feuchtem Boden mit unheimlich viel Druck gespielt, sind volles Risiko gegangen“, sagte der TVB-Coach: „Die Entscheidung die Woche in die Schweiz zu fahren war aber völlig richtig. Jeder im Team konnte in den Spielen viel mitnehmen. Und auch bei der europäischen Konkurrenz haben wir mit unserer Leistung Eindruck hinterlassen.“

Frauen absolvieren Trainingslager

Auf der DM-Anlage von 2022 bereitete sich am Wochenende derweil das Brettorfer Frauenteam vor. Von Freitag bis Sonntag verlangten die Spielertrainerinnen Laura Marofke und Karen Kläner in Zusammenarbeit mit Betreuer Christian Kläner dem Zehner-Aufgebot alles ab. „Wir wollten mit unserem großen Kader noch einmal zusammenrücken“, erklärt Karen Kläner. Neben Einheiten mit dem Ball und Trainingsspielen standen deshalb auch teambildende Spiele auf dem Programm. „Das ist auf jeden Fall gut angekommen“, schmunzelt Kläner. Dazu habe der Fokus darauf gelegen, möglichst viel Spielpraxis zu sammeln und auch die Belastung über mehrere Tage zu trainieren.

Mit dem MTV Wangersen, der am Wochenende vor der DM um den Aufstieg in die 1. Bundesliga kämpft, hatten die Brettorferinnen zudem noch einen Sparringspartner auf der Anlage zu Gast. „Wir haben uns sehr gefreut, dass Wangersen zugesagt hat. So haben wir noch einmal einige Formationen getestet und uns die Sicherheit geholt, dass wir auch verschiedene Möglichkeiten während der DM haben“, sagt Kläner, die sich mit der gezeigten Leistung des gesamten Kaders zufrieden zeigte: „Mit Ausnahme des letzten Bundesligaspieltages haben wir vorher schon einen leicht positiven Trend erkennen können“, sagt die Spielertrainerin: „Dieser Trend hat sich nun fortgesetzt. Wenn wir so weiterarbeiten, bin ich sehr zuversichtlich.“ Zumal auf die TVB-Frauen in Richtung Heim-DM noch weitere Bewährungsproben warten. So wird es auch gegen die Bundesliga-Konkurrenz vom SV Moslesfehn und Wardenburger TV weitere Testspiele geben. Im DM-Viertelfinale wartet auf die Brettorferinnen dann der TV Segnitz als Gegner.

Aktuelles aus dem Verein

DM’22: Was für ein Faustball-Fest!

30. August 2022

Diese Ehrenrunde am Sonntagabend war so verdient, und sie war so imposant: Eine fast nicht enden wollende Schlange von Jung und Alt,  Mädchen und Jungen, Frauen und Männern,  in roten und grünen Shirts lief einmal rund um den Centercourt und ließ sich feiern. Es waren mehr als 300 Helferinnen und Helfer, die die Deutschen Meisterschaften

Mehr lesen…

DM’22: Diese Männer-Teams kämpfen um den Titel

25. August 2022

Schafft der TSV Hagen 1860 die dritte DM-Finalteilnahme in Folge? Wie präsentiert sich DM-Gastgeber TV Brettorf auf heimischer Anlage? Beenden Sascha Zaebe und Lukas Schubert ihre Karriere beim VfK Berlin mit einer DM-Medaille? Und setzt der TSV Pfungstadt seine Titelserie fort? Antworten auf diese und viele weitere Fragen im Vorfeld gibt es am Samstag und

Mehr lesen…

DM’22 in Brettorf: Das sind die Teams der Frauen

23. August 2022

Auf 2021 folgt 2022: Wie schon vor einem Jahr steigt die Deutsche Meisterschaft der Männer und Frauen Ende August in Brettorf. Bei den Frauen gleicht dabei alles den nationalen Titelkämpfen von 2021. Mit Titelverteidiger TV Jahn Schneverdingen, Ahlhorner SV, TSV Dennach, TV Segnitz, TSV Calw und Gastgeber TV Brettorf nehmen genau die sechs Mannschaften teil,

Mehr lesen…

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com