Faustball Hallensaison 2018/19 | News 11

4. Februar 2019

Gemischte Gefühle bei den Teams des TV Brettorf. Während die 1. Damen in eigener Halle die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften perfekt machte und die 2. Herren ihre Saison in der 2. Bundesliga ohne Niederlage abschloss, verpasste die 1. Herren Big Points bei ihrem Kampf um die DM-Tickets.

1. Herren

TVB – TK Hannover = 5:3 (11:3|11:9|11:7|11:9|5:11|4:11|5:11|11:6)
Nach den Siegen gegen Armstorf und Moslesfehn lautet das neue Ziel für den Saisonendspurt, die Überraschung möglich zu machen und die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft zu schaffen. Die nächsten wichtigen Punkte wollten wir hierfür in Hannover sammeln. Mit einer sehr konzentrierten Leistung konnten wir uns so auch schnell auf die vermeintliche Siegerstraße bringen und nach einem 3:11, 9:11, 7:11 und 9:11 mit 4:0 in Führung gehen. Nach dem vierten Satz verloren wir jedoch etwas den Faden und Hannover kam besser ins Spiel. So verloren wir deutlich die folgenden drei Sätze und Hannover konnte auf 4:3 verkürzen. Im achten Satz konnten wir aber noch einmal alle Kräfte bündeln und begünstigt durch einige Eigenfehler des Angriffs vom TKH den Satz mit 11:6 gewinnen und so unseren nächsten Sieg feiern.

TVB – VfL Kellinghusen = 4:5 (11:9|11:13|4:11|11:7|11:8|11:13|11:9|6:11|10:12)
Am Sonntag ging es für uns dann gegen einen direkten Konkurrenten um die Tickets für die Deutsche Meisterschaft, den VFL Kellinghusen. Im ersten Satz konnten wir uns schnell mit 7:1 absetzen. Kellinghusen kam daraufhin allerdings besser in das Spiel, der Vorsprung reichte aber aus, um den Satz letztendlich mit 11:9 zu gewinnen. Der zweite Satz verlief ähnlich spannend wie der erste, dieses Mal allerdings mit dem besseren Ende für unsere Gäste aus Kellinghusen. Im dritten Satz haben wir dann keine Mittel gefunden, um Kellinghusen etwas entgegenzusetzen und mussten so mit einem 1:2 Rückstand in die Pause gehen. Nach der Pause wurde dann Vincent Neu eingewechselt. Dieser Wechsel zeigte auch gleich seine Wirkung und wir konnten nach einem 11:7 und einem 11:8 erneut in Führung gehen. Denkbar knapp verliefen dann die folgenden zwei Sätze mit starken Aktionen auf beiden Seiten. Nach einem 11:13 und einem 11:9 stand es nun 4:3 für uns. Vor allem durch die starken Angreifer Sascha Heidrich und Marten Kabbe konnte Kellinghusen aber nach Sätzen ausgleichen und so einen Entscheidungssatz erzwingen. In diesem konnten wir zwar nach einem 7:10 Rückstand noch drei Matchbälle abwehren, mussten uns aber letztendlich mit 10:12 und damit mit 4:5 geschlagen geben. Im Kampf um die Plätze für die DM ist allerdings noch nichts verloren und so blicken wir mit voller Vorfreude auf das Duell mit dem nächsten direkten Konkurrenten am kommenden Sonntag.

 

1. Damen

TVB – TSV Bardowick = 3:0 (11:6|11:4|11:5)
TVB – VfL Kellinghusen = 2:3 (10:12|11:6|11:6|9:11|8:11)

Gemischte Gefühle nach dem letzten Heimspieltag

Im ersten Spiel des Tages konnten wir uns mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung in drei Sätzen gegen den TSV Bardowick durchsetzen und somit die Qulifikation für die Deutsche Meisterschaft in Moslesfehn perfekt machen. Den Schwung in das Spiel gegen unseren direkten Konkurrenten aus Kellinghusen mitzunehmen war unser großes Ziel. Das gelang uns auch, bis wir eine deutliche Fürhung im ersten Satz mit zahlreichen aufeinanderfolgenden Angabenfehler wieder aus der Hand gaben. Es entwickelte sich ein offnens Spiel, bei dem wir uns in den entscheidenen Momenten nicht absetzten konnten und uns somit nach einer 2:1 Führung 3:2 geschlagen geben mussten. Trotzdem konnten wir unseren ersten Tabellenplatz verteigen und blicken positiv auf den letzten Spieltag in Hannover.

 

 2. Herren

TVB – TSV Bardowick = 3:0 (11:5|11:3|11:2)
Die letzten beiden Spiele der Saison wollten wir unbedingt gewinnen. Und mit dieser Einstellung starteten wir dann auch in unsere erste Partie gegen Bardowick. Von Beginn an haben wir schnell das Kommando übernommen und Bardowick keine Chance gegeben in die Partie zu finden. Insgesamt reichte uns in allen drei Sätzen eine solide Leistung, um das Spiel mit 3:0 für uns zu entscheiden. Es spielten: Tobias Kläner, Tim Lemke, Jörn Kläner, Lucas Uken und Christian Kläner

TVB – MTV Vorsfelde = 3:0 (11:9|11:6|11:9)
Das letzte Spiel der Saison sollte noch einmal eine Herausforderung für uns werden. Bereits im Hinspiel setzte uns der Tabellenzweite mächtig unter Druck.Wir starteten mit Erik Hollmann für Tim Lemke auf der VR Position und gingen gleich mit ein paar Punkten in Front. Aber Vorsfelde hielt mit ihrem druckvollen Angriffsspiel bis zum Scluss gut dagegen. Mit 11:9 konnten wir uns schließlich hochdünn durchsetzen. Der zweite Satz wurde anschließend ungefährdet nach Hause gebracht.  Im letzten Abschnitt mussten wir uns dann noch einmal mächtig strecken und unsere ganze Erfahrung ausspielen, um diesen für uns zu entscheiden. Es spielten: Tobias Kläner, Erik Hollmann, Jörn Kläner, Lucas Uken und Christian Kläner

 

 2. Damen

TVB – TV Voerde = 0:3 (4:11|8:11|7:11)
TVB – Bayer 04 Leverkusen = 0:3 (9:11|3:11|10:12)

Bericht folgt …

Aktuelles aus dem Verein

Die Faustball-Stars zum Sammeln: TVB präsentiert Stickerheft zur DM

24. Juni 2022

Das hat es in der Geschichte des deutschen Faustballs noch nicht gegeben: Im Vorfeld zur Deutschen Meisterschaft der Männer und Frauen am 27./28. August lädt Ausrichter TV Brettorf Fans und Interessierte zum Sammeln, Tauschen und Kleben ein – mit einem Sticker-Sammelalbum über die Faustball-Bundesliga. „Als Kind hatte ich vor Fußball-Weltmeisterschaften oder -Europameisterschaften immer ein Panini-Sammelalbum

Mehr lesen…

Das Brettorfer DM-OK 2022: Verpflegung

22. Juni 2022

Um eine erfolgreiche Deutsche Meisterschaft auf die Beine zu stellen, wird beim TV Brettorf eine akribische Arbeit im Vorfeld großgeschrieben. Auch für die DM’22 ist ein Orga-Team mit 16 Personen damit beschäftigt, ein tolles Event auf die Beine zu stellen. In loser Reihenfolge stellen wir an dieser Stelle die Personen vor, die sich für den

Mehr lesen…

Im September 2022: Sportfest ohne Limits ist wieder da

21. Juni 2022

Es ist zurück: Nach drei Jahren coronabedingter Pause findet am Freitagvormittag, 2. September, wieder das „Sportfest ohne Limits“ auf der Brettorfer Sportanlage statt. Angesprochen sind als Teilnehmerinnen und Teilnehmer in erster Linie Menschen aus Werkstätten f.b.M. und Wohngruppen oder Wohnheimen. Aber auch Personen aus den lokalen Schulen und Kindertagesstätten und Menschen, die ohne Leistungsdruck Freude

Mehr lesen…

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com