Faustball Hallensaison 2018/19 | News 13

18. Februar 2019

Nach den Brettorfer Bundesliga-Frauen haben nun auch die Männer ihr Ticket zu den Deutschen Meisterschaften gelöst. Am letzten Spieltag setzte sich das Team von Trainer Klaus Tabke im “Endspiel” beim VfK Berlin mit 5:2 durch. Damit fahren die Schwarz-Weißen als Zweitplatzierter im Norden zur DM am 16./17. März in Mannheim. Die 1. Damen machte derweil in Hannover die erste Nordmeisterschaft der Vereinsgeschichte perfekt. Und auch die weibliche U16 jubelte über ihre DM-Qualifikation.

1. Herren

TVB – VfK 1901 Berlin = 5:2 (11:5|11:9|11:8|4:11|11:9|10:12|11:9)
Gegen Berlin stand für uns nun das entscheidende Spiel für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in Mannheim an. Die Ausgangslage war einfach. Der Sieger des Spiels ist auf jeden Fall für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Gestartet sind wir mit Timo Kläner, Hauke Spille und Tom Hartung in der Abwehr sowie Hauke Rykena und Malte Hollmann im Angriff. Wir haben direkt einen guten Start erwischt und konnten so den ersten Satz mit 11:5 gewinnen. Vermeidbare, einfache Fehler von uns sorgten dafür, dass die zwei folgenden Sätze enger verliefen. Am Ende konnten wir uns aber durchsetzen und mit 3:0 in die Pause gehen. Im vierten Satz wurde Berlin dann stärker und wir fanden nicht die richtigen Mittel, um ihnen etwas entgegenzusetzen. So konnte Berlin mit einem 11:4 auf 3:1 verkürzen. Im fünften Satz konnten wir uns dann aber wieder steigern und knapp mit 11:9 gewinnen. Im sechsten Satz befanden wir uns dann schon schnell auf der vermeintlichen Siegerstraße und führten mit 8:2. Dieser Vorsprung reichte allerdings nicht zum Satzgewinn und wir mussten uns noch mit 10:12 geschlagen geben. Nach der erneuten Satzpause lieferten wir dann aber die passende Antwort und konnten so mit 5:2 die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft perfekt machen.

Deutsche Meisterschaft: Der TVB trifft als Zweiter im Norden in seiner Vorrundengruppe auf den TSV Pfungstadt (1. Süd) und Gastgeber TV Käfertal (3. Süd). In der zweiten Vorrundengruppe spielten der Ahlhorner SV (1. Nord), TV Vaihingen/Enz (2. Süd) und Titelverteidiger VfK Berlin (3. Nord).

1. Damen

TVB – TK Hannover = 3:0 (13:11|11:6|11:2)
TVB – Ahlhorner SV = 2:3 (11:7|4:11|11:9|9:11|1:11)

Vorletzte Station Hannover
Ohne unsere Zuspielerin Laura Cording reisten wir zum letzten Spieltag der Bundesliga Nord in die Landeshauptstadt Hannover. Um den Staffelsieg perfekt zu machen, fehlten uns noch 2 Punkte. Gleich in der ersten Partie des Tages gegen Ausrichter Hannover sollte uns dies gelingen. Trotz anfänglicher Unsicherheiten entschieden wir das Spiel deutlich mit 3:0 Sätzen für uns.
Das Derby gegen Ahlhorn als unser letztes Ligaspiel der Saison versprach noch einmal Spannung. Die ersten vier Sätze verliefen sehr ausgeglichen, wobei uns oft die Konsequenz fehlte. Im fünften Satz war dann komplett die Luft raus und wir mussten uns schlussendlich mit 3:2 Sätzen geschlagen geben mussten.
Als Tabellenführer freuen wir uns jetzt auf die Deutsche Meisterschaft am 09. und 10. März, spannende Spiele und viele Fans.

Deustche Meisterschaft: Als Nordmeister trifft der TV Brettorf in seiner Vorrunde auf Titelverteidiger TSV Dennach (2. Süd) und den Gastgeber SV Moslesfehn. In der zweiten Gruppe treffen der TSV Calw (1. Süd), VfL Kellinghusen (2. Nord) und Vorjahresfinalist TV Eibach 03 (3. Süd) aufeinander.

Aktuelles aus dem Verein

Bundesliga-Endstand: Alle DM-Tickets vergeben

24. Juli 2021

Wer qualifiziert sich für die DM der Männer und Frauen in Brettorf? Diese Frage stellte sich wie in jedem Jahr. Rund einen Monat vor den nationaletn Titelkämpfen sind nun alle DM-Tickets vergeben. Wer am 28./29. August in Brettorf aufschlagen wird? Hier gibt es die Antworten! Männer 1. Bundesliga Nord Auch wenn es am Spieltag der

Mehr lesen…

DM-Interview mit Henriette Schell: “Wir haben an jedem Spieltag unsere Leistung abgerufen”

23. Juli 2021

Zwölf Mannschaften kämpfen bei der Faustball-DM am 28. und 29. August in Brettorf um die nationale Faustballkrone. Wir sprechen im Vorfeld mit Spielerinnen und Spielern der teilnehmenden Teams. Heute blickt Henriette Schell auf die Saison mit dem TSV Calw, die anstehende Weltmeisterschaft der Frauen und ihr Zusammenspiel im Angriff mit Steffi Dannecker. Frage: Henny, herzlichen

Mehr lesen…

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com