Faustball Hallensaison 2019/20 | News 01

10. November 2019

Premiere in der Bundesliga: Zum ersten Mal trafen am vergangenen Wochenende die 2. und 3. Damenmannschaft in der 2. Bundesliga aufeinander. Aufsteiger TV Brettorf 3 setzte sich bei diesem historischen Duell am Ende mit 3:1 durch. Doch auch die 2. Damen feierte kurze darauf den ersten Saisonsieg. Für die 1. Damen ist die Bundesligasaison mit einem deutlichen Sieg gegen den SV Moslesfehn gestartet – gegen den Ahlhorner SV gab es in einem umkämpften Duell eine knappe Niederlage. Die 1. und 2. Herren wartet derweil noch auf den ersten Erfolg.

1. Herren

TVB – VfK 1901 Berlin = 1:5 (7:11|5:11|8:11|6:11|11:3|4:11)

Gegen den Vfk Berlin mussten wir auf unseren Zuspieler Hauke Spille aus beruflichen Gründen verzichten. Für ihn rückte Marcel Osterloh in die Mitte. Timo Kläner, Tom Hartung, Hauke Rykena und Malte Hollmann komplettierten die Startformation. Im ersten Satz konnten wir zu Beginn zwar noch mithalten, mussten uns dann allerdings mit 7:11 geschlagen geben. Auch in den darauffolgenden Sätzen fanden wir zu keiner Zeit in das Spiel. Durch ein schlechtes Zuspiel und viele Eigenfehler im Angriff hatte Berlin keine Mühe mit 4:0 in Führung zu gehen. Im fünften Satz konnten wir dann zum ersten Mal unsere Fehler abstellen und vor allem der eingewechselte Vincent Neu brachte Schwung in die Partie. Mit 11:3 gewannen wir diesen Satz deutlich. Im sechsten Durchgang verfielen wir dann jedoch wieder in unser altes Muster und mussten uns so letztlich deutlich mit 1:5 geschlagen geben.

 

1. Damen

TVB – SV Moslesfehn = 3:0 (11:5|11:4|11:9)
TVB – Ahlhorner SV = 2:3 (12:10|11:7|4:11|6:11|10:12)

Am ersten Spieltag der Hallensaison 19/20 warteten gleich drei Derbys hintereinander auf die Zuschauer in der Ahlhorner Sporthalle. Im ersten Derby des Tages konnte sich der Gastgeber aus Ahlhorn mit 3:1 Sätzen durchsetzten.
Für uns startete die Saison im Anschluss gegen den SV Moslesfehn. Im Gegensatz zum Vorbereitungsturnier in Brettorf dominierten wir – mit Christian Kläner und Tanja Brinkmann an der Seitenlinie – bereits zu Beginn die Partie. Während unser Spiel funktionierte, kamen die Landkreis-Rivalinnen nicht so recht ins Spiel und hatten Probleme mit unserer Offensive. Relativ deutlich konnten wir somit die ersten zwei Sätze für uns entscheiden. Im dritten Abschnitt setzten uns die Moslesfehnerinnen nochmal unter Druck, doch konnten wir mit einer konzentrierten Leistung auch diesen Satz und damit das erste Saisonspiel ohne Satzverlust gewinnen.
Danach stand uns das nächste Derby gegen den Gastgeber bevor. Ähnlich wie im Spiel zuvor überzeugten wir mit unserer konzentrierten Leistung und hatten das Spiel im Griff, während die Ahlhornerinnen noch nach dem richtigen Mittel suchten. Dieses schien im dritten Satz gefunden und bei uns schlichen sich vermehrt vermeidbare Fehler ein. So konnten die Ahlhornerinnen ihr Spiel immer mehr aufbauen und den Satzausgleich erzielen. Zum Schluss bot sich den Zuschauern noch einmal ein hart umkämpfter fünfter Satz um den Derbysieg, den die Gastgeberinnen in der Verlängerung knapp gewinnen konnten.
Fazit des Spieltages: gute gesammelte Leistung, auf die wir in den kommenden Spielen aufbauen können.

 

2. Herren

TVB 2 – SV Düdenbüttel = 1:3 (15:14|7:11|3:11|8:11)
TVB 2 – SG Coesfeld 06 = 0:3 (11:13|4:11|5:11)

Am Samstag begab sich die Zweite Herrenmannschaft des TV Brettorf in die Halle des SV Düdenbüttel. Der Kader war nicht sehr groß, sodass es nicht viel Auswahl an Spielern gab. Es fehlten Tim Pfeifer, der sich kurz vorm Start in die Saison verletzte, und auch Moritz Cording konnte die Reise in den Kreis Stade nicht antreten. Tim Lemke aus der dritten Herrenmannschaft unterstützte die junge Truppe um Kapitän Erik Hollmann. Zudem war Angreifer Lorenz Neu am rechten Ellenbogen verletzt, sodass Erik Hollmann alleine fürs Team angreifen musste. Das erste Spiel war gegen den Gastgeber Düdenbüttel. Den ersten Satz konnte die Mannschaft noch knapp für sich entscheiden (15:14), im Anschluss setzte sich aber SV Düdenbüttel durch (7:11, 3:11). Im dritten Satz kämpfte sich die Mannschaft noch heran, verlor den Satz am Ende aber auch mit 8:11. Das zweite Spiel war gegen die SG Coesfeld 06. Im ersten Satz hatte die Mannschaft nach der Niederlage gegen den SV Düdenbüttel noch neuen Ehrgeiz. Es entwickelte sich ein spannender erster Durchgang, der am Ende knapp mit 11:13 verloren ging. Die nächsten zwei Sätze verliefen recht deutlich mit 4:11 und 5:11.

 

2./3. Damen

TVB 2 – TVB 3 = 1:3 (11:6|7:11|6:11|8:11)
TVB 3 – TK Hannover 2 = 2:3 (5:11|11:6|11:8|6:11|9:11)
TVB 2 – TK Hannover 2 = 3:1 (12:10|10:12|11:4|11:8)

Den besseren Start in das erste Bundesliga-Aufeinandertreffen der beiden Teams erwischte die 2. Damen. Mit Neele Meves und Christin Hirsch im Angriff holte sich das Team die Satzführung. Doch im weiteren Verlauf wurde die 3. Damen stärker und spielte besonders in der Offensive ihre Erfahrung aus.
An den Erfolg aus dem Vereins-Duell konnte die 3. Damen im Anschluss nicht anknüpfen. Dabei gelang nach einem Satzrückstand sogar die zwischenzeitliche 2:1-Führung. Doch die Gäste aus Hannover drehten zum Ende der Begegnung noch einmal auf und setzten sich im Entscheidungssatz knapp durch. Mit 2:2 Punkten hat Brettorf 3 dennoch die Tabellenführung übernommen!
Dafür trumpfte die 2. Damen gegen die Hannoveranerinnen auf. Mit langen Bällen fand die TVB-Offensive immer wieder Lücken und ging in Führung. Im zweiten Abschnitt konnte die Mannschaft dann nicht mehr an die Leistung anknüpfen, agierte zu unkonzentriert – der TKH glich aus. Danach ließ bei Hannover aber die Kraft nach. Brettorf wurde dagegen immer stärker und machte den Sieg perfekt. “Es ist super, dass es gleich am ersten Spieltag mit den ersten beiden Punkten geklappt hat”, freute sich Mannschaftskapitänin Neele Meves.

Aktuelles aus dem Verein

DM’22: Was für ein Faustball-Fest!

30. August 2022

Diese Ehrenrunde am Sonntagabend war so verdient, und sie war so imposant: Eine fast nicht enden wollende Schlange von Jung und Alt,  Mädchen und Jungen, Frauen und Männern,  in roten und grünen Shirts lief einmal rund um den Centercourt und ließ sich feiern. Es waren mehr als 300 Helferinnen und Helfer, die die Deutschen Meisterschaften

Mehr lesen…

DM’22: Diese Männer-Teams kämpfen um den Titel

25. August 2022

Schafft der TSV Hagen 1860 die dritte DM-Finalteilnahme in Folge? Wie präsentiert sich DM-Gastgeber TV Brettorf auf heimischer Anlage? Beenden Sascha Zaebe und Lukas Schubert ihre Karriere beim VfK Berlin mit einer DM-Medaille? Und setzt der TSV Pfungstadt seine Titelserie fort? Antworten auf diese und viele weitere Fragen im Vorfeld gibt es am Samstag und

Mehr lesen…

DM’22 in Brettorf: Das sind die Teams der Frauen

23. August 2022

Auf 2021 folgt 2022: Wie schon vor einem Jahr steigt die Deutsche Meisterschaft der Männer und Frauen Ende August in Brettorf. Bei den Frauen gleicht dabei alles den nationalen Titelkämpfen von 2021. Mit Titelverteidiger TV Jahn Schneverdingen, Ahlhorner SV, TSV Dennach, TV Segnitz, TSV Calw und Gastgeber TV Brettorf nehmen genau die sechs Mannschaften teil,

Mehr lesen…

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com