Faustball Hallensaison 2022/23 | News 05

28. November 2022

Unterschiedliche Gefühlslage für die Brettorfer Faustballteams in der Bundesliga: Während die 1. Herren mit dem sechsten Saisonsieg im Derby gegen den SV Moslesfehn ihre Siegesserie ausbaute und ungeschlagener Tabellenführer bleibt, gab es für die 1. Damen beim Heimspieltag ein ausgeglichenes Punktekonto von 2:2 Zählern. Die 3. Damen musste derweil auch auch gegen den Lemwerder TV und TK Hannover 2 jeweils eine Niederlage einstecken und wartet in der 2. Bundesliga Nord weiter auf den ersten Sieg.


1. Herren

TV Brettorf – SV Moslesfehn = 5:1 (14:12|10:12|11:6|12:10|11:8|11:3)

Mit dem sechsten Saisonsieg starteten die Brettorfer in das Wochenende – musste sich die zwei Punkte aber hart erkämpfen. „Es waren tolle Spielszenen dabei, bei denen nicht zu erkennen war, dass hier der Tabellenführer gegen das Schlusslicht spielt“, bewertete TVB-Trainer Klaus Tabke das Duell treffend. Dass sein Team dennoch ungeschlagen blieb und der SVM auch nach dem fünften Saisonspiel weiter auf seine ersten Zähler wartet, war schlussendlich der Brettorfer Cleverness in den entscheidenden Momenten zu verdanken.

Aus Moslesfehner Sicht wurde dabei die Verlängerung des vierten Satzes zum Knackpunkt des gesamten Spiels. Die Hausherren hatten beim Stand von 10:8 zwei Satzbälle, die sie nicht nutzten und nach einer kniffligen Schiedsrichterentscheidung ins Hintertreffen gerieten. Denn: spätestens nach der 3:1-Führung marschierte der TVB in Richtung Sieg. „Wie Moslesfehn mit einer Leistung aus diesem Spiel noch keine Punkte haben kann, ist für mich unerklärlich“, lobte Klaus Tabke den Auftritt der Hausherren: „Wir haben es heute in den entscheidenden Phasen clever gemacht und uns so den Sieg gesichert.“

Nächster Heimspieltag:
Sa. 03. Dezember 2022 | Angabe: 16.00 Uhr
TV Brettorf – SV Armstorf


1. Damen

TV Brettorf  – Ohligser TV = 0:3 (8:11|4:11|9:11)
TV Brettorf – VfL Kellinghusen = 3:0 (11:6|14:12|11:9)

Erst die recht deutliche Niederlage gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer Ohligser TV, dann der Sieg gegen den VfL Kellinghusen: Das war die Ausbeute der TVB-Frauen bei ihrem Spieltag in eigener Halle. Gegen den Tabellenführer Ohligser TV fanden die Von Beginn an fanden die Brettorferinnen nicht in die Partie. Neben Laura Marofke und Karen Kläner im Angriff, starteten Jule Weber, Laura Koletzek und Laura Cording, die auch das gesamte Spiel über auf dem Feld blieben. Ohligs hatte mit einer offensiv stehenden Jana Hasenjäger auf der linken Abwehrseite früh die kurz gespielten Bälle des TVB im Griff – und schlugen die Gastgeberinnen im Gegenzug mit deren eigenen Mitteln. Insbesondere in den ersten beiden Abschnitten waren die TVB-Frauen oft zu spät an den Bällen und kamen so kaum in einen Spielfluss. “Wir haben es nicht geschafft, Ohligs entscheidend unter Druck zu setzen”, konstatierte Zuspielerin Jule Weber nach der Partie: “Stattdessen sind uns selbst zu viele Fehler unterlaufen.” Auch im dritten Durchgang schien es bereits so, dass Ohligs schnell in Richtung Sieg marschieren würde. Doch die Brettorferinnen kämpften sich nach 2:4-Rückstand eindrucksvoll zurück und gingen selbst mit 9:8 in Führung. Doch anstatt den Sack zuzumachen und auf 1:2 Sätze zu verkürzen, schlichen sich wieder leichte Fehler ins Spiel ein – die Ohligs zum glatten 3:0-Sieg nutzte.

Im Duell mit Kellinghusen ersetzte Ida Hollmann in der Defensive Laura Koletzek, ansonsten bot TVB-Betreuer Malte Hollmann das identische Personal wie bei der Niederlage gegen den OTV auf. Nach zwei Angabenfehler übernahm Laura Marofke die Gesamtverantwortung – und die Brettorferinnen kamen deutlich besser zurecht und ließen kaum noch etwas zu. Eindrucksvoll präsentierten sich die Schwarz-Weißen in Durchgang zwei. Vier Satzbälle hatten die Gastgeberinnen bereits gegen sich, ließen sich davon aber nicht entmutigen, glichen zum 10:10 aus und wehrten auch kurz darauf noch den fünften ab. Mit 14:12 gelang es, die Satzführung auszubauen. Im dritten Satz waren die TVB-Frauen nach einem Rückstand erneut zur Stelle, glichen zum 9:9 aus – und machten mit zwei kurz gespielten Bällen den vierten Saisonsieg perfekt. “Der Sieg war wichtig, um weiter im Rennen um die DM-Tickets zu bleiben”, sagte Jule Weber: “Nun gilt es gegen Ahlhorn und Moslesfehn unsere Hausaufgaben zu machen und den Anschluss an die Spitzenplätze zu halten.”

Nächster Heimspieltag:
So. 11. Dezember 2022 | Angabe: 11.00 Uhr
TV Brettorf – TK Hannover
TK Hannover – TSV Essel
TV Brettorf – TSV Essel


3. Damen

TV Brettorf IIITK Hannover 2= 1:3 (8:11|8:11|12:10|9:11)
TV Brettorf IIILemwerder TV= 1:3 (6:11|7:11|11:7|8:11)

Auch am dritten Spieltag musste die Brettorfer Drittvertretung ihr Aufgebot personell wieder umstellen. Neben Melanie Steenken und Maira Kühnel im Angriff, agierten Jette Weber, Rika Meiners und Gesa Kläner in der Defensive – auf Wechseloptionen mussten die TVB-Frauen verzichten. Und, dass wieder eine neue Formation auf dem Feld stand, machte sich insbesondere in den ersten beiden Sätzen gegen den ebenfalls noch punktlosen TKH bemerkbar. „Wir haben die ersten zwei Sätze etwas verschlafen, haben es Hannover zu leicht gemacht“, berichtete Rika Meiners. Im weiteren Spielverlauf hatten sich die Schwarz-Weißen dann besser auf die Leinestädterinnen eingestellt, verkürzten sogar auf 1:2. „Es ist uns aber nicht gelungen, das auch bis zum Ende durchzuziehen“, sagte Meiners. So war der vierte Durchgang zwar hart umkämpft, kippte in der entscheidenden Phase aber zugunsten des TKH.

Gegen den Lemwerder TV, der in den vergangenen drei Spielzeiten immer einen Platz unter den Top3 der Liga sicher hatte, präsentierten sich die Brettorferinnen stärker. „Das gesamte Team hat noch einmal gekämpft, es auch spielerisch besser gemacht“, erzählte Defensivspielerin Rika Meiners. Der TVB stellte Lemwerder immer wieder vor spannende Ballwechsel – die zu oft aber zugunsten der Gastgeberinnen endeten. Somit wartet der TVB III weiter auf den ersten Saisonsieg – und hat aufgrund der beiden Niederlagen in der Tabelle auch die Rote Laterne übernommen.

 

Nächster Heimspieltag 2. Damen:
So. 04. Dezember 2022 | Angabe: 11.00 Uhr
TV Brettorf II – MTV Diepenau
MTV Diepenau – TK Hannover II
TV Brettorf – TK Hannover II

Aktuelles aus dem Verein

Faustball Hallensaison 2022/23 | News 10

22. Januar 2023

Was für ein erfolgreiches Wochenende für die Brettorfer Bundesligamannschaft: Die 1. Herren sicherte sich auf ihrer Berlin-Reise nicht nur vier Punkte in der Hauptstadt, sondern erkämpften sich – aufgrund des besseren Satzverhältnisses gegenüber Konkurrent TSV Hagen 1860 – die Tabellenführung zurück. Dazu setzten die 2. und 3. Damen dicke Ausrufezeichen in eigener Halle: Während sich

Mehr lesen…

Faustball Hallensaison 2022/23 | News 09

16. Januar 2023

Über die volle Distanz von zehn Sätzen ist die 1. Damen des TV Brettorf bei ihrem ersten Spieltag im Jahr 2023 gegangen. Nach einer knappen 2:3-Niederlage gegen Gastgeber TV Jahn Schneverdingen feierten die Schwarz-Weißen einen 3:2-Erfolg gegen den MTV Wangersen. Mehr als 250 Zuschauer sorgten dabei für eine passende Kulisse. Dazu gingen am Wochenende die

Mehr lesen…

Faustball Hallensaison 2022/23 | News 08

20. Dezember 2022

Doppelter Punktgewinn zum Weihnachtsfest: Die Zweitliga-Faustballerinnen des TV Brettorf II haben am letzten Spieltag im Jahr 2022 zwei Siege eingefahren. In Hamm bezwang das Team den gastgebenden HSC (3:2) und den Ohligser TV II (3:1). Damit steht das Team zum Jahreswechsel auf Platz drei – und hat im Gegensatz zur Konkurrenz im Januar noch die

Mehr lesen…

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com