Auch männliche U16 jubelte über Goldmedaille bei DM

10. April 2018

Gold-Rausch für den männlichen Faustball-Nachwuchs des TV Brettorf. Nach dem Triumph der männlichen U18 vor dem Osterwochenende in Waibstadt, legte die männliche U16 am Sonntag nach. In Großenaspe feierte die Mannschaft aus der Gemeinde Dötlingen gegen den TSV Lola einen 2:1-Erfolg und bescherte ihrem Verein die 38. Goldmedaille der Vereinsgeschichte.

Umkämpfter Gruppensieg

In der Vorrundengruppe legte die männliche U16 aus Brettorf eine echte Punktlandung hin. Nach zwei Siegen gegen Offenburg und Güstrow, war im Spiel gegen Segnitz zu Beginn ein wenig „der Schlendrian eingekehrt“, wie Trainer Klaus Tabke fand. Sein Team kassierte den einzigen Satzverlust der Gruppenphase, musste deshalb bis zum Ende um den Spitzenplatz der Vorrunde zittern. Gegen Hallerstein bewiesen die Schwarz-Weißen dann Charakter, kämpfte sich nach einem 1:6-Rückstand im zweiten Satz zurück und schafften dank des besseren Ballverhältnisses gegenüber Senitz den Gruppensieg.

In der Endrunde nicht mehr zu stoppen

Im Halbfinale ging es gegen den Ahlhorner SV. In den bisherigen Saison waren die Spiele allesamt für den ASV ausgegangen. Doch am DM-Sonntag startete Brettorf perfekt, ließ Ahlhorn kaum eine Chance. Deutlich enger ging es im zweiten Abschnitt zu. „Wir lagen schnell mit 0:3 zurück, haben uns dann aber wieder stark herangekämpft. Am Ende war der Wille entscheidend“, sagte TVB-Trainer Klaus Tabke.

Sein Team nahm den Schwung aus dem Halbfinalsieg mit ins Endspiel gegen den leicht favorisierten TSV Lola. „Wir haben den ersten Satz klar dominiert“, berichtete der Coach. Nach der 1:0-Satzführung schlug Lola noch einmal zurück (11:6, 9:11). Tabke: „Wir sind mit dem Ball nicht so zurechtgekommen, haben dumme Fehler gemacht.“ Im dritten Abschnitt schien der Gegner dann die Oberhand zu gewinnen. Beim Seitenwechsel führten die Schleswig-Holsteiner 6:5. Dann aber drehte das Tabke-Team noch einmal auf und schaffte mit sechs Punkten in Folge die Wende (11:6). „Mit dem Titel hatten wir im Vorfeld nicht gerechnet. Unser Ziel war eine Medaille, aber dass es jetzt Gold geworden ist, freut uns natürlich riesig“, sagte Klaus Tabke. „Die Jungs haben sich das hart erarbeitet und verdient gewonnen.“

Aktuelles aus dem Verein

Juli-Radtour 2018

3. Juli 2018

Brettorfer Radler wieder unterwegs Die monatliche Tour der Radfahrergruppe des Turnvereins Brettorf konnte am 3. Juli zur Freude aller 25 teilnehmenden Radler wiederum bei sommerlichen Temperaturen und schönem Radfahrwetter durchgeführt werden. Die erneut von Edith und Helmut Aschenbeck ausgearbeitete Strecke führte diesmal über Klattenhof, Welsburg, Bergedorf und Steinkimmen zum Falkensteinsee. Dort wurde eine längere Kaffee-

Mehr lesen…

Ausflug der älteren Gymnastik- und Hockergymnastikgruppe

2. Juli 2018

Gemeinsamer Ausflug der älteren Gymnastikgruppe und der Hockergymnastikgruppe Am Montag, den 2. Juli, haben die ältere Gymnastikgruppe und die Hockergymnastikgruppe des TV Brettorf gemeinsam ihren jährlichen Ausflug unternommen. Die Fahrtüchtigen unter den beiden Gruppen trafen sich um 14 Uhr beim Haus der Vereine am Bareler Weg und machten zunächst eine kleine Fahrradtour um den Ort

Mehr lesen…

Bundesliga-Männer kämpfen um Klassenerhalt

22. Juni 2018

Die Hinrunde der Feld-Bundesligasaison 2018 ist vorbei – und ab jetzt spielen die insgesamt acht Bundesligisten in zwei Hälften. In den Play-Offs, der sogenannten Meisterrunden geht es für die Top4 der Liga um die DM-Tickets. Die vier weiteren Mannschaften treffen Jeder-gegen-Jeden im Kampf um den Klassenerhalt aufeinander. Fast hätten die Brettorfer Männer, trotz ihres jungen

Mehr lesen…

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com