TVB-Frauen schrauben an Wintermärchen

23. Januar 2018

Vielleicht mögen sich Einige vor dem Saisonstart die doppelte DM-Teilnahme der Brettorfer Mannschaften gewünscht haben – aber so richtig ausgesprochen hat es wohl niemand. Ende Januar scheinen zwei DM-Teilnahmen der Brettorf Bundesligateams aber immer mehr Realität anzunehmen. Während die Männer ihre Tabellenführung mit einem Sieg gegen Kellinghusen verteidigten, schoben sich die TVB-Frauen mit zwei Siegen gegen Schneverdingen und Bardowick auf den zweiten Tabellenplatz der Bundesliga Nord vor – und kommen der DM-Teilnahme immer näher.

1. Damen streckt Fühler nach DM aus

Es sind nur noch zwei Spieltage und vier Begegnungen zu spielen. Einen Vorsprung von sechs Punkten hat sich die Mannschaft von Trainerin Rieke Buck auf den Tabellenvierten SG Stern Kaulsdorf im bisherigen Saisonverlauf bereits erkämpft – die Teilnahme an der Endrunde der Deutschen Meisterschaft ist nun zum Greifen nah. Auch vom Spieltag in Schneverdingen kehrten die Brettorferinnen mit zwei Siegen zurück. Gegen den TSV Bardowick. Gegen den Tabellenvorletzten kamen die Schwarz-Weißen zunächst nur schleppend ins Spiel. „Wir haben den ersten Satz verschlafen“, erklärte TVB-Trainerin Rieke Buck später in der Nordwest-Zeitung. Doch umso stärker kam ihre Truppe dann zurück und zeigten drei Sätze lang ein perfektes Spiel. Der klare Sieg war die Folge (9:11, 11:4, 11:4, 11:4).

Den Rückenwind vom ersten Erfolg konnte Brettorf auch ins zweite wichtige Spiel gegen die Gastgeberinnen aus Schneverdingen mitnehmen. Nach der Satzführung schlichen sich allerdings einige Unkonzentriertheiten ein, und Schneverdingen kam zum Ausgleich. „Wir haben uns aber super zurückgekämpft, auch wenn wir hier und da auch noch mal eingeknickt sind“, berichtete Rieke Buck. Am Ende behaupteten sich die Brettorferinnen in den folgenden beiden Sätzen (11:7, 8:11, 11:8, 11:9) und setzten sich damit in der Tabelle von einem direkten Konkurrenten weiter ab. „Es war kein schönes Spiel, aber ein verdienter Sieg. Das waren ganz wichtige Punkte“, hielt die TVB-Trainerin im Gespräch mit der NWZ fest.

1. Herren müht sich zu neuntem Saisonsieg

Eine Woche nach ihrem starken Auftritt mit Platz zwei beim EFA Champions Cup in eigener Halle hat die Mannschaft von Trainer Tim Lemke auch in der Bundesliga wieder erfolgreich aufgeschlagen: In eigener Halle gewannen das Team gegen den VfL Kellinghusen mit 5:2 (11:4, 6:11, 6:11, 11:6, 11:4, 12:10, 12:10) und festigte mit dem neunten Sieg im neunten Spiel die Spitzenposition in der Tabelle. „Es wa ein hartes Stück Arbeit“, gestand Spielertrainer Lemke aber nach der Begegnung. „Wir mussten lange dagegenhalten, Kellinghusen war wirklich ein starker Gegner.“ Insgesamt, so fügte Lemke in der Nordwest-Zeitung zufrieden hinzu, sei es jedenfalls eine gute Leistung seiner Mannschaft gewesen.

Vor allem im ersten Satz schienen die Brettorfer den Rückenwind vom Europacup-Wochenende in den Bundesligaalltag mitnehmen zu können. Über 4:0 und 10:1 spielte der Favorit den Tabellenfünften förmlich an die Wand, ehe der vierte Satzball zur Führung genutzt wurde. Auch im zweiten Abschnitt ging es für den TVB erfolgreich weiter – erneut stand eine 4:1-Führung. „Doch danach haben wir leider einen Gang runtergeschaltet“, sagte Lemke – was der Gegner prompt bestrafte. Kellinghusen, angeführt vom starken Angriffs-Duo Rouven Kadgien und Tom Kröger, drehte den Satz mit fünf Punkten in Folge von 4:6 auf 9:6 und setzte seinen Lauf auch im dritten Durchgang mit einer 6:0-Führung fort. Nach der zehnminütigen Pause fingen sich die Brettorfer wieder. Durch kleine Umstellungen gelang es zudem, dass Tobias Kläner nicht mehr so konsequent mit der Angabe angespielt wurde. Zwei klare Satzgewinne zur 3:2-Führung waren die logische Konsequenz. Die letzten beiden Sätze verliefen noch einmal umkämpft, doch setzte sich die spielerische Klasse des TVB und die Routine von Kläner am Schlag knapp durch.

Aktuelles aus dem Verein

Bundesliga-Endstand: Alle DM-Tickets vergeben

24. Juli 2021

Wer qualifiziert sich für die DM der Männer und Frauen in Brettorf? Diese Frage stellte sich wie in jedem Jahr. Rund einen Monat vor den nationaletn Titelkämpfen sind nun alle DM-Tickets vergeben. Wer am 28./29. August in Brettorf aufschlagen wird? Hier gibt es die Antworten! Männer 1. Bundesliga Nord Auch wenn es am Spieltag der

Mehr lesen…

DM-Interview mit Henriette Schell: “Wir haben an jedem Spieltag unsere Leistung abgerufen”

23. Juli 2021

Zwölf Mannschaften kämpfen bei der Faustball-DM am 28. und 29. August in Brettorf um die nationale Faustballkrone. Wir sprechen im Vorfeld mit Spielerinnen und Spielern der teilnehmenden Teams. Heute blickt Henriette Schell auf die Saison mit dem TSV Calw, die anstehende Weltmeisterschaft der Frauen und ihr Zusammenspiel im Angriff mit Steffi Dannecker. Frage: Henny, herzlichen

Mehr lesen…

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com