U12-Teams mit tollem DM-Erlebnis

5. September 2017

Ein ereignisreiches Wochenende erlebten die U12-Faustballer des TV Brettorf bei den Deutschen Meisterschaften in Waibstadt. Das Team der Mädchen schaffte es im 19 Mannschaften starken Teilnehmerfeld auf Rang sechs, die Jungen kehrten mit dem zehnten Platz nach Brettorf zurück.

Weibliche U12 vom Deutschen Meister gestoppt

Mit dem fünften Platz bei den Landesmeisterschaften war die weibliche U12 vom Trainer-Duo Silvia Düßmann und Sabrina Rohling nach Baden gereist. In der Vorrundengruppe B startete der TVB mit einer Niederlage gegen den TV Herrnwahlthann (7:11, 8:11). Danach folgten gegen den BSC Motor Rochlitz (13:11, 11:6) und den Hammer SC 08 (11:6, 11:6) zwei Siege, eher der erste Wettkampftag mit einer Derby-Niederlage gegen den Ahlhorner SV (3:11, 13:15) abgeschlossen wurde. Erfolgreicher ging es am Sonntagmorgen im Qualifikationsspiel gegen den TSV Karlsdorf weiter. Trotz der frühen Startzeit präsentierten sich die TVB-Mädels hellwach und schlugen den TSV in zwei Sätzen (11:6, 11:6). Im Viertelfinale verabschiedete sich die Mannschaft dann aber aus dem Titelrennen. Gegen den späteren Deutschen Meister vom MTV Wangersen gab sich das Team aus der Gemeinde Dötlingen mit 0:2 (7:11, 3:11) geschlagen. Nach einem Sieg gegen den Landkreis-Rivalen aus Wardenburg (11:6, 11:7) und einer Niederlage gegen den TV Stammbach (10:12, 11:5, 6:11) endete die erste Deutsche Meisterschaft für die jungen Spielerinnen überhaupt mit einem starken sechsten Platz.

Männliche U12 mit starker Vorrundengruppe

Ebenfalls über die Vorrunde hinaus kaum die männliche U12 vom Trainerteam Erik Hollmann und Moritz Cording. Nach dem etwas überraschenden Vizemeistertitel bei den Landesmeisterschaften behaupteten sich die Brettorfer auch in Waibstadt mehr als ordentlich. In der Vorrunde erwischte das Team in der Vorrunde eine äußerst schwere Gruppe. So gab es zwei Niederlagen gegen den späteren Deutschen Meister VfK Berlin (7:11, 8:11), und Halbfinalisten TV Stammheim (9:11, 5:11). Gegen die drei weiteren Konkurrenten TV Bretten (11:6, 11:7), Ohligser TV (11:3, 11:9) und die TG Offenbach (11:6, 11:6) setzte sich das Team siegreich durch. Knapp verloren ging am Sonntag das Qualifikationsspiel gegen die SG Waldkirchen (8:11, 6:11), nach einem Sieg gegen den TV Vaihingen/Enz, gegen den der TVB-Nachwuchs sogar einen Satzrückstand aufholte (11:13, 11:5, 11:5) und einer knappen Niederlage gegen den TV Herrnwahlthann (10:12, 9:11) reichte es für Platz zehn. „Das Team hat das Wochenende über eine echt gute Leistung gezeigt“, fanden Erik Hollmann und Moritz Cording lobende Worte für den Auftritt ihres jungen Teams.

Mehr Informationen zur DM gibt es auf der Homepage des Ausrichters TV Waibstadt!

Aktuelles aus dem Verein

Bundesliga-Endstand: Alle DM-Tickets vergeben

24. Juli 2021

Wer qualifiziert sich für die DM der Männer und Frauen in Brettorf? Diese Frage stellte sich wie in jedem Jahr. Rund einen Monat vor den nationaletn Titelkämpfen sind nun alle DM-Tickets vergeben. Wer am 28./29. August in Brettorf aufschlagen wird? Hier gibt es die Antworten! Männer 1. Bundesliga Nord Auch wenn es am Spieltag der

Mehr lesen…

DM-Interview mit Henriette Schell: “Wir haben an jedem Spieltag unsere Leistung abgerufen”

23. Juli 2021

Zwölf Mannschaften kämpfen bei der Faustball-DM am 28. und 29. August in Brettorf um die nationale Faustballkrone. Wir sprechen im Vorfeld mit Spielerinnen und Spielern der teilnehmenden Teams. Heute blickt Henriette Schell auf die Saison mit dem TSV Calw, die anstehende Weltmeisterschaft der Frauen und ihr Zusammenspiel im Angriff mit Steffi Dannecker. Frage: Henny, herzlichen

Mehr lesen…

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com