DM-Bronze für weibliche U14

18. September 2018

Die erste DM-Medaille in der Feldsaison 2018: Die weibliche U14 des TV Brettorf hat bei den Deutschen Meisterschaften in Wakendorf (Schleswig-Holstein) Bronze gewonnen. Das Spiel um Platz drei gewann das Team von Trainer-Trio Silvia Düßmann, Sabrina Rohling und Neele Meves gegen den TV Vaihingen/Enz mit 2:1.

Fehlstart in Vorrunde

Für die Mädels war der Gewinn der Bronzemedaille ein Happy End nach einem Wochenende mit Höhen und Tiefen. Bereits am Samstagmittag standen die Schwarz-Weißen mit dem Rücken zur Wand. Das Auftaktspiel ging gegen den großen Favoriten vom Ahlhorner SV glatt in zwei Sätzen verloren (2:11, 7:11), sahen sich auch gegen den TV Vaihingen/Enz nach Durchgang eins im Hintertreffen (7:11). In strömendem Regen gelang dann aber der Satzausgleich (11:5). Zum Sieg reichte es dennoch nicht. Im Entscheidungssatz behauptete sich das Süd-Team wieder mit 11:5. Eine weitere Niederlage hätte für den TVB somit das “Aus” in der Vorrunde bedeutet. Doch mit dem Druck kam die Mannschaft hervorragend zurecht. Dank der beiden Siege gegen TSV Gnutz (11:9, 11:8) und TSV Karlsdorf (11:9, 11:6) schob sich Brettorf auf Platz drei in der Vorrundengruppe (4:4 Punkte) und schaffte den Einzug in das Qualifikationsspiel.

Sieg im Bronze-Spiel

Hier ging es am Sonntagmorgen gegen die TG Biberach. Und bereits zu früher Stunde präsentierten sich die Mädels mit einer starken Leistung, erreichten des eines 2:0-Erfolges gegen (11:6, 11:8) das Halbfinale. Hier gab es das erneute Aufeinandertreffen mit dem Ahlhorner SV. Beim 3:11 und 9:11 kämpfte Brettorf zwar – hatte gegen den Landkreis-Kontrahenten aber das Nachsehen. Doch die Niederlage schüttelten die TVB-Mädels recht schnell ab, berappelten sich und bejubelten nach einem packenden Spiel um Rang drei gegen Vaihingen/Enz (9:11, 11:7, 11:5) den Gewinn der Bronzemedaille. Die hatten die Brettorfer U14-Mädels bereits in der vergangenen Feldsaison in Berlin gewonnen – und unterstrichen, neben Silber in der Halle, somit ihre Rolle im deutschen Nachwuchsfaustball der weiblichen Jugend.

Aktuelles aus dem Verein

DM-Interview mit Henriette Schell: “Wir haben an jedem Spieltag unsere Leistung abgerufen”

23. Juli 2021

Zwölf Mannschaften kämpfen bei der Faustball-DM am 28. und 29. August in Brettorf um die nationale Faustballkrone. Wir sprechen im Vorfeld mit Spielerinnen und Spielern der teilnehmenden Teams. Heute blickt Henriette Schell auf die Saison mit dem TSV Calw, die anstehende Weltmeisterschaft der Frauen und ihr Zusammenspiel im Angriff mit Steffi Dannecker. Frage: Henny, herzlichen

Mehr lesen…

DM-Serie: Die männliche U18 und der DM-Triumph 2017

22. Juli 2021

“Man muss einmal in seinem Leben an einer Deutschen Meisterschaft in Brettorf teilgenommen haben”. Dieser Satz, der schon einmal unter süddeutschen Faustballern gefallen ist, ist wohl das größte Kompliment, das ein Faustballverein als Organisator hören kann. Von 1982 bis 2017 war der TV Brettorf bisher sieben Mal Ausrichter einer Deutschen Meisterschaft. Jede DM war dabei

Mehr lesen…

DM-Interview mit Helen Gernet: “Wir kämpfen, gewinnen und verlieren gemeinsam”

20. Juli 2021

Zwölf Mannschaften kämpfen bei der Faustball-DM am 28. und 29. August in Brettorf um die nationale Faustballkrone. Wir sprechen im Vorfeld mit Spielerinnen und Spielern der teilnehmenden Teams. Den Auftakt macht Helen Gernet vom TV Segnitz. Frage: Helen, herzlichen Glückwunsch zur DM-Qualifikation. Wie groß ist die Freude, dass es wieder mit der DM-Qualifikation geklappt hat?

Mehr lesen…

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com