DM-Interview 2: Vemke Voß (VfL Kellinghusen)

4. Juli 2017

Als eine der ersten Mannschaften löste die weibliche U18 des VfL Kellinghusen das Ticket für Brettorf. Den letzten Titel in dieser Altersklasse konnten die Störstädterinnen im März 2015 in Dörnberg gewinnen. Damals bereits mit dabei: Vemke Voß, die das junge Team im September in Brettorf anführen wird.


TV Brettorf: Erst einmal Herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Qualifikation. Dabei war es bei den Ostdeutschen Meisterschaften eine ganz knappe Angelegenheit. Wie sehr musstet ihr um das DM-Ticket zittern?

Vemke Voß: Die ODM verlief ähnlich wie die Landesmeisterschaft. Jeder schlägt jeden. Und so mussten wir bis zur Siegerehrung auf die Entscheidung warten. Es waren lediglich die Bälle, die entschieden haben und die Freude war riesig. Besonders bei mir, da dies meine letzte Chance auf eine Jugend DM ist.


TV Brettorf: Das Team gehört sicher zu den jüngsten bei dieser Meisterschaft. Gibt es bereits jetzt irgendwelche Ziele, mit denen man im September nach Brettorf reisen wird?

Vemke Voß: Unser Ziel ist es, so gut wie möglich mitzuspielen, jedoch warten mit dem ersten aus Nord und West gleich drei starke Teams auf uns. Wir werden sehen was geht und wollen vorallem Spaß haben


TV Brettorf: Noch ist genügend Zeit bis zur ersten Begegnung auf der Brettorfer Sportanlage. Ist bei euch eine spezielle Vorbereitung auf die Meisterschaft geplant?

Vemke Voß: Wir werden ganz normal weiterhin viel zusammen trainieren und auch die Sommerferien als Vorbereitungszeit auf die DM nutzen.


TV Brettorf: 2010 fanden die letzten Deutschen Meisterschaften in Brettorf statt, damals noch in der U14. Du warst hier mit dem VfL Kellinghusen bereits als Teilnehmerin dabei. Welche Erinnerungen hast du an diese DM ?

Vemke Voß: Diese DM war meine allererste überhaupt. Ich war sehr aufgeregt, da ich noch sehr jung war, aber diese Deutsche Meisterschaft war sehr gut organisiert und es hat Spaß gebracht, Teilnehmer gewesen zu sein. Am meisten ist mir das Lied „Stereo Love“ von Edward Maya in Erinnerung geblieben, da es dort oft gespielt wurde. Es erinnert mich sieben Jahre später immer noch an die DM. Ich freue mich sowohl meine erste Jugend-DM, als auch meine letzte Jugend-DM in Brettorf spielen zu können.

Vielen Dank für das Interview und eine gute Vorbereitung auf die DM. Wir freuen uns auf euch.

Aktuelles aus dem Verein

TVB-Dauerkarten 2021

15. Januar 2021

Liebe TVB´ler, der TVB möchte seinen treuen Besuchern der Bundesliga-Heimspieltage eine kleine Endschädigung der Corona bedingt ausgefallenen Spieltage zukommen lassen. Allen Dauerkarteninhabern des Kalenderjahres 2020 bieten wir die Möglichkeit, die Karte gegen eine Dauerkarte 2021 kostenfrei zu tauschen. Die Karte muss lediglich bei einem der hoffentlich im Mai wieder stattfindenden Spieltage an der Tageskasse zum

Mehr lesen…

Neuer Trainer für TVB-Frauen: Tim Lemke übernimmt bis zur DM

13. Januar 2021

Es soll der große Höhepunkt für die Faustballer des TV Brettorf 2021 werden: Am 14./15. August ist die Deutsche Meisterschaft der Männer und Frauen auf der Anlage am Bareler Weg in Brettorf geplant, der TVB ist mit beiden Mannschaften bereits sicher für das Event qualifiziert. Doch auf der Trainerposition im Frauenteam – deren Aufgaben bisher

Mehr lesen…

DM-Serie: Nach Orga-Aufwand 2005 kein Happyend für Frauen 30

29. Dezember 2020

„Man muss einmal in seinem Leben an einer Deutschen Meisterschaft in Brettorf teilgenommen haben“. Dieser Satz, der schon einmal unter süddeutschen Faustballern gefallen ist, ist wohl das größte Kompliment, das ein Faustballverein als Organisator hören kann. Von 1982 bis 2017 war der TV Brettorf bisher sieben Mal Ausrichter einer Deutschen Meisterschaft. Jede DM war dabei

Mehr lesen…

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com