Erfolgreiche Feldsaison: Sieben TVB-Teams schaffen DM-Qualifikation

16. August 2022

Erfolgreich haben sich die Jugendmannschaften des TV Brettorf in den vergangenen Wochen auf den ausgetragenen Landes- und Regionalmeisterschaften qualifiziert. Gleich sechs Teams schafften dabei die fixe Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften. Und auch eine Brettorfer Seniorenmannschaft war sehr erfolgreich.

Männliche U12

Erfolgreich präsentierte sich die männliche U12 bei der Landesmeisterschaft in Oldendorf. Ohne Satzverlust schaffte es die Mannschaft von Tobias Kläner, sich als Gruppensieger für das Halbfinale zu qualifizieren. Hier feierte der TVB dann einen 2:0 (11:7, 11:3)-Erfolg gegen den Ahlhorner SV. Einzig im Endspiel musste sich der Brettorfer Nachwuchs geschlagen geben. Der TSV Essel war einfach eine Nummer zu groß (3:11, 6:11) – die DM-Qualifikation für Hohenlockstedt wurde mit Platz zwei aber dennoch geschafft.

Weibliche U12

Als eine der jüngsten Mannschaften angetreten, ging der TV Brettorf bei der Landesmeisterschaft der weiblichen U12 an den Start. Die Schwarz-Weißen zeigten dabei immer wieder gute Ansätze, mussten sich in der Vorrunde aber gegen die Konkurrenz geschlagen geben. Im Spiel um Platz sieben gab es am Ende eine Niederlage gegen Ahlhorn (9:11, 7:11). Die gesammelte Erfahrung wird in der Zukunft aber sicherlich weiterhelfen. Und auch eine Teilnahme an der DM in Lola ist als Nachrücker noch möglich.

Männliche U14

Platz eins bei der Bezirksmeisterschaft, Platz eins bei der Landesmeisterschaft – und auch Platz eins bei der Norddeutschen Meisterschaft. Der amtierende Deutsche Hallenmeister präsentierte sich auch auf dem Feld extrem stark. Auch bei der Norddeutschen riss die Siegesserie dabei nicht ab – obwohl mit Uwe Kläner und Jürgen Steenken ein ungewohntes Trainer-Duo an der Seitenlinie stand. In der Vorrunde gab es einen Sieg gegen Wickrath und ein Remis gegen Oldendorf, im Halbfinale gewann der TVB im erneuten Aufeinandertreffen mit dem TuS Wickrath mit 2:1 (11:3, 8:11, 11:2). Im Finale ließ Brettorf dann dem MTV Wangersen keine Chance (11:5, 11:6) und reist nun mit viel Rückenwind zur Deutschen Meisterschaft nach Unterhaugstett.

Weibliche U14

Hierhin wären die Brettorfer U14-Mädels der männlichen Truppe nur zu gerne gefolgt. Doch mehrere Corona-Erkrankungen bei der Landesmeisterschaft ließen eine Teilnahme nicht zu – der TVB musste sein Team abmelden und verpasste damit die Chance, sich bei der Regionalmeisterschaft für die nationalen Titelkämpfe zu empfehlen. Schade!

Männliche U16

Mit dieser DM-Qualifikation hatte nun kaum einer gerechnet. Noch in kompletter U14-Besetzung machten die U16-Jungs des TVB die Qualifikation zur DM perfekt. Ein Sieg gegen Bardowick, eine Niederlage gegen Wangersen – mit dieser Bilanz der Gruppenphase bei der Landesmeisterschaft in Oldendorf musste sich der TVB im Halbfinale gegen den späteren Sieger vom Ahlhorner SV geschlagen geben (5:11, 8:11). Doch die Brettorfer Nachwuchsfaustballer bewiesen Moral und feierten mit einem 2:1 (11:6, 10:12, 11:9)-Sieg gegen den MTV Wangersen noch Platz drei. Eine Woche vor der U14-DM treten die TVB-Jungs damit schon einmal in Unterhaugstett an – eine gute Generalprobe also für die U14-Titelkämpfe.

Weibliche U16

Als Nachrücker zur DM. Mit Platz fünf bei der Landesmeisterschaft hat die weibliche U16 die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft geschafft. In Oldendorf trennte sich der TVB in der Vorrunde 1:1 gegen den TSV Bardowick, verlor dazu gegen Ahlhorn und Wangersen. Im Spiel um Platz fünf bezwang das Team von Esther Ahrens und Alicia Poppe aber den MTSV Selsingen (11:5, 11:5) und darf sich nun darauf freuen, als Nachrücker an der DM in Veilsdorf (Thüringen) teilzunehmen.

Männliche U18

Einen tollen Auftritt mit kleiner Besetzung legten die U18-Faustballer des TVB bei ihrer Norddeutschen Meisterschaft am vergangenen Wochenende in Wangersen hin. Als Fünftplatzierter der Landesmeisterschaft waren die Schwarz-Weißen im Kreis Stade an den Start gegangen – und lieferten hier eine starke Vorstellung ab. Mit einem Unentschieden gegen den TuS Empelde und einem Sieg gegen den Hammer SC 08 zog das Team auf Gruppenplatz eins direkt ins Halbfinale ein. Hier bezwang das Team von Trainer-Duo Pascal Osterheider und Moritz Cording den MTV Oldendorf (11:8, 11:8) und machte damit die DM-Qualifikation perfekt. Im Endspiel musste sich Brettorf dann nur gegen den Gastgeber geschlagen geben (12:10, 4:11, 5:11).

Weibliche U18

Ein großer Erfolg war auch die DM-Qualifikation der weiblichen U18. Trainer-Duo Laura Cording und Jule Weber staunte nicht schlecht, als ihr Team nach Platz fünf bei der Landesmeisterschaft bei der Norddeutschen groß aufspielte. In der Vorrunde gab es dabei einen Sieg gegen den späteren Erstplatzierten TSV Essel, mit einem 1:1 gegen den Hammer SC wurde Gruppenplatz eins abgesichert. Im Halbfinale gingen die TVB-Faustballerinnen dann gegen den Braschosser TV über drei Sätze, machten aber den Finaleinzug perfekt (11:9, 8:11, 11:6). Mit geschaffter DM-Quali tat die Finalniederlage gegen Essel dann nur halb so weh (7:11, 13:15).

Männer 35

Einen glatten Durchmarsch legten die Männer 35 bei der Norddeutschen Meisterschaft hin. Nach Platz drei bei der Landesmeisterschaft präsentierte sich insbesondere Hauptangreifer Jens von Seggern in Oldendorf in bestechender Form. Mit Vorrundensiegen gegen den MTV Vorsfelde, Braschosser TV und TuS Hilchenbach ließen sich die Brettorfer auch nicht im Halbfinale vom ETV Hamburg von der Siegerstraße abbringen (11:9, 12:10). Im Endspiel machte das Team dann gegen den MTV Hammah den fünften Sieg im fünften Spiel und den Norddeutschen Meistertitel perfekt (11:8, 11:7).

Aktuelles aus dem Verein

Faustball Hallensaison 2022/23 | News 11

31. Januar 2023

Die Reisen der 1. Herren und 2. Damen nach Nordrhein-Westfalen lohnte sich am Sonntag nur für eine der beiden Bundesliga-Mannschaften. Die 2. Damen gewann doppelt und machte damit die “Vizemeisterschaft” in der 2. Liga Nord perfekt. Die Bundesliga-Männer verpassten dagegen, sich einen wichtigen Vorteil im Kampf um die Nordmeisterschaft zu sichern. Sie verloren nach neun

Mehr lesen…

110 Mitglieder bei der Mitgliederversammlung 2023

31. Januar 2023

Großes Interesse an der Mitgliederversammlung 2023 des Turnvereins Brettorf. 110 Mitglieder sind am Montagabend in die Sporthalle Brettorf gekommen, um einen Rückblick auf ein sehr ereignisreiches und erfolgreiches Jahr zu werfen. Dabei stand die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften im Feldfaustball der Frauen und Männer im Mittelpunkt.  Das war nicht zu übersehen, denn auf einer großen

Mehr lesen…

Faustball Hallensaison 2022/23 | News 10

22. Januar 2023

Was für ein erfolgreiches Wochenende für die Brettorfer Bundesligamannschaft: Die 1. Herren sicherte sich auf ihrer Berlin-Reise nicht nur vier Punkte in der Hauptstadt, sondern erkämpften sich – aufgrund des besseren Satzverhältnisses gegenüber Konkurrent TSV Hagen 1860 – die Tabellenführung zurück. Dazu setzten die 2. und 3. Damen dicke Ausrufezeichen in eigener Halle: Während sich

Mehr lesen…

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com