Faustball Feldsaison 2019 | News 01

5. Mai 2019

Packender Auftakt der Brettorfer Bundesligisten in die Feldsaison 2019: Am 1. Spieltag lieferten sich die Mannschaften packende Begegnungen. Während die 1. Herren mit gleich zwei Siegen gegen Berliner TS und Kellinghusen startete, mussten sich die 1. Damen und die 2. Herren mit einer ausgeglichenen Bilanz von 2:2 Punkten zufrieden geben. Noch ohne Sieg ist derweil die 2. Damen.

1. Herren

TVB – Berliner TS = 5:2 (11:6|9:11|5:11|13:11|11:5|11:8|11:7)

Nach der hervorragenden Hallensaison lautet das Ziel für die neue Saison das gesicherte Mittelfeld in der Tabelle. Gegen den Aufsteiger aus Berlin sollten dafür gleich die ersten Punkte eingefahren werden. Auf Marcel Osterloh und Timo Kläner mussten wir leider verletzungsbedingt verzichten. Für sie rückte Moritz Cording in die Starting-Five. Komplettiert wurde diese durch Hauke Rykena und Malte Hollmann im Angriff sowie Hauke Spille und Tom Hartung in der Abwehr. Im ersten Satz erwischten wir den besseren Start und konnten nach einem 11:6 mit 1:0 in Führung gehen. Danach machten uns die sehr windigen Verhältnisse immer mehr zu schaffen. Viele einfache Fehler und ein sehr unruhiger Spielaufbau machten es Berlin relativ einfach, die folgenden zwei Sätze zu gewinnen und mit 2:1 in die Satzpause zu gehen. Nach der Satzpause konnten wir uns auf allen Positionen steigern und uns mit einem 13:11 den Satzausgleich erkämpfen. Nach diesem Satz konnten wir die Kontrolle über das Spiel übernehmen. Vor allem Moritz Cording überzeugte immer wieder in der Abwehr. Mit 11:5, 11:7 und 11:8 konnten wir schließlich mit 5:2 gewinnen.

TVB – VfL Kellinghusen = 5:4 (9:11|9:11|4:11|9:11|11:7|11:5|11:7|11:6|11:9)

Gestartet sind wir mit Hauke Spille, Tom Hartung, Moritz Cording, Hauke Rykena und Malte Hollmann. Wie schon gegen Berlin konnten wir in den ersten Sätzen nicht überzeugen. Viele leichte Fehler ermöglichten, dass Kellinghusen Satz für Satz gewinnen konnte und schließlich mit 4:0 nach Sätzen auf der vermeintlichen Siegerstraße war. Ab diesem Punkt spielten wir wie ausgewechselt. Mit viel Kampf konnten nun wir Satz für Satz gewinnen und so stand es nach einem 7:11, 5:11, 7:11, 6:11 4:4 nach Sätzen. Im entscheidenden Satz konnten wir an die Leistung aus den Sätzen davor anknüpfen und uns so gleich zu Beginn wieder absetzen. Kellinghusen gab sich allerdings noch nicht geschlagen und konnte wieder ausgleichen. Letztlich belohnten wir uns aber für unsere Aufholjagd und fuhren mit einem 11:9 die nächsten zwei Punkte ein.

 

1. Damen

TVB – Lemwerder TV = 3:0 (11:8|13:11|11:6)
TVB – Ahlhorner SV = 0:3 (9:11|5:11|7:11)

Nach einer nur kurzen Vorbereitung auf die Feldsaison und nach einer durchwachsenden Turnierleistung in Hannover stand am Sonntag der erste Liga-Spieltag an. Auf der eigenen Anlage erwarteten wir im ersten Spiel der Feldsaison 2019 den Bundesliga Neuling aus Lemwerder.
Der uns weitestgehend unbekannte Gegner aus der Nachbarschaft startete konzentriert in die erste Partie im Oberhaus und machten direkt deutlich, dass sie in der Liga mitmischen wollen und können. Nach einem engen 1. Satz zu unserem Gunsten, mussten wir uns im 2. Satz, nach einen verschlafenen Start, ordentlich strecken. Gerade noch rechtzeitig fanden wir ins Spiel zurück und konnten es in der Verlängerung für uns entscheiden. Spätestes im 3. Satz waren wir von den stark aufspielenden Gästen gewarnt und konnten mit einer konzentrierten Leistung auf allen Positionen überzeugen.

Im zweiten Spiel des Tages traf der Lemwerder TV auf den Ligadino vom Ahlhorn SV. Auch hier wusste Lemwerder zu überzeugen und hatte den Gegner sogar kurz vor der Niederlage. Erst die Verlängerung im 5. Satz brachte die Entscheidung zu Gunsten von Ahlhorn.

Als letztes Spiel des Tages stand somit das altbekannte Derby mit dem Lokalrivalen aus Ahlhorn an. Trotz der im zweiten Spiel aufgezeigten Schwächen des Gegners fanden wir keine Mittel gegen die Abwehr und Angaben des ASV‘s. Im Angriff agierten wir zu drucklos und brachten zu keiner Zeit die nötige Konsequenzen auf den Platz. Auch in der Abwehr und im Zuspiel schlichen sich jetzt zu viele Abstimmungs- und Stellungsfehler ein. Ahlhorn hingegen fand immer besser ins Spiel, sodass wir mit einem klaren 3:0, eine bittere Niederlage kassierten.

Nun gilt es an den aufgezeigten Schwächen zu arbeiten und am nächstes Wochenende gegen den SV Moslesfehn und den VFL Kellinghusen besser zu machen.

 

 2. Herren

TVB – Wardenburger TV = 3:2 (13:15|11:6|6:11|11:8|12:10)

In unserem ersten Spiel in der neuen Saison erwartete uns direkt ein kleiner „Fight“ gegen die Mannschaft des Wardenburger TV. Während des Spiels konnte unser verjüngtes Team lernen, durch einige Hoch und Tiefs, besser zusammen zu wachsen. Mit der Hilfe von Routinier Tim Lemke gelang es uns, in einem knappen Spiel, direkt den ersten Sieg in der neuen Saison einzutüten.
Es spielten: Erik Hollmann, Onno Legler, Tim Lemke, Lucas Uken und Finn Kläner

TVB – SV Armstorf = 2:3 (13:11|4:11|11:8|5:11|1:11)

Mit unveränderter Aufstellung starteten wir gut in die nächste Partie. Auch aufgrund von Unkonzentriertheit auf Armstorfer Seite gelang es uns, den ersten und dritten Satz für uns zu entscheiden. Nur noch ein Satz und der Auftakt wäre perfekt. Dann berappelten sich die Armstorfer jedoch wieder und gewannen die beiden entscheidenden Sätze. Und das auch in der Höhe völlig verdient.
Es spielten: Erik Hollmann, Onno Legler, Tim Lemke, Lucas Uken und Finn Kläner

 

 2. Damen

TVB – Ahlhorner SV II= 1:3 (13:15|11:9|9:11|8:11)
TVB – Wardenburger TV = 0:3
(5:11|14:15|8:11)

Unser erstes Spiel in der 2. Bundesliga gegen den Ahlhorner SV war eng umkämpft. Wir mussten uns leider mit 1:3 geschlagen geben. In den entscheidenden Momenten passierten uns leider noch zu viele Eigenfehler, welche wir in den nächsten Spielen noch reduzieren müssen.

Im 2.Spiel gegen stark aufspielende Wardenburgerinnen fehlte uns die nötige Erfahrung. Dennoch konnten wir mit einer guten Leistung teilweise mithalten.

Alles in allem blicken wir zuversichtlich auf die nächsten Spieltage.

Aktuelles aus dem Verein

Männliche U14 gelingt Sprung auf DM-Podest

18. September 2019

Nächste Brettorfer Überraschung bei den Deutschen Meisterschaften: Die männliche U14 hat bei den nationalen Titelkämpfen in Wangersen die Bronzemedaille gewonnen. Mit einer couragierten Vorstellung an den beiden Wettkampftagen schaffte das Team von Trainer-Duo Pascal Osterheider und Moritz Cording den Sprung auf das Podest. „Ich habe schon mit einem Platz unter den besten fünf Teams geliebäugelt,

Mehr lesen…

DM-Platz sieben für mU18 – Weibliche U10 wird Landesmeister

12. September 2019

Gleich mehrere faustballerische Höhepunkte standen am vergangenen Wochenende auf dem Programm. Während die männliche U18 bei der Deutschen Meisterschaft in Hallerstein den Sprung in die Endrunde verpasste, überraschte die weiblichen U10 mit dem Titel bei der Landesmeisterschaft. Deutsche Meisterschaft U18 Als Norddeutscher Meister war die Mannschaft von Benno Schwarze und Hauke Rykena zur DM nach

Mehr lesen…

Weibliche U12 überrascht mit DM-Titel

3. September 2019

Großartiger Erfolg für die Brettorfer Faustballer zu Beginn der Deutschen Meisterschaften: Bei den nationalen Titelkämpfen der U12 setzte sich die weibliche Jugend des TVB gegen die Konkurrenz durch, stieß mit einem Sieg im Finale den Titelverteidiger Kubschütz vom Thron und bejubelte den Titel. Die männliche U12 schaffte es im 24-er Starterfeld auf den siebten Rang.

Mehr lesen…

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com