Faustball Feldsaison 2019 | News 05

17. Juni 2019

1. Herren

TVB – TSV Hagen 1860 = 1:5 (11:9|7:11|5:11|7:11|5:11|5:11)

Gegen den TSV Hagen stand für uns das vermutlich entscheidende Spiel um die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in Kellinghusen an. Mit Tom Hartung, Timo Kläner und Hauke Spille in der Abwehr sowie Hauke Rykena und Malte Hollmann im Angriff erwischten wir einen sehr guten Start und konnten im ersten Satz mit 4:1 in Führung gehen. Diese Führung konnten wir bis zum Schluss verteidigen und schließlich mit 11:9 den ersten Satz gewinnen. Im folgenden Satz haben wir dann deutlich nachgelassen und Hagen kam immer besser ins Spiel. Mit 7:11 und 5:11 gingen die nächsten beiden Sätze an Hagen. Auch nach der Pause fanden wir nicht wieder ins Spiel. Vor allem gegen die Angriffe von Philip Hofmann fanden wir nicht die richtigen Mittel. Und so konnte auch die Einwechslung von Vincent Neu nicht verhindern, dass Hagen mit 7:11, 5:11 und 5:11 schließlich das Spiel für sich entscheiden konnte.

 

1. Damen

TVB – Ahlhorner SV = 2:3 (8:11|11:9|11:7|5:11|5:11)
TVB – Lemwerder TV= 3:1 (13:11|11:6|8:11|11:8)

Mit dem heutigen Spieltag begann für uns die Rückrunde. Unsere Gegner waren der Lemwerder TV und der Ahlhorner SV.
In der ersten Partie trafen wir auf unsere Lokalrivalen aus Ahlhorn. Wir starten nicht ganz so glücklich in das Spiel und mussten den ersten Satz somit knapp abgeben. In den zwei darauffolgenden zwei Sätzen gelang es uns, unsere Stärken auszuspielen und gingen in Satzführung. Den Schwung aus den zwei vergangenen Sätzen konnten wir allerdings nicht mitnehmen und mussten uns am Ende mit 3:2 Sätzen geschlagen geben.
Danach stand uns das Gastgeberteam aus Lemwerder gegenüber. Hier starten wir besser in das Spiel und entschieden die ersten zwei Sätze relativ deutlich für uns. Mit sieben gespielten Sätzen in den Knochen und schwierigen Boden- und Windverhältnissen fiel es uns im nächsten Satz immer schwerer unsere Leistung abzurufen. Die Lemwerderinnen hingegen nutzten die Windverhältnisse besser und verkürzten auf 2:1 Sätze. Im letzten Satz des Tages fingen wir uns wieder und schlossen den Spieltag mit einem 3:1 Sieg ab.
Wieder konnten wir nur mit 2:2 Punkten die Heimfahrt antreten und blicken nun auf den bevorstehenden Doppelspieltag am nächsten Wochenende.

 

 2. Herren

TVB – Wardenburger TV= 3:0 (11:5|11:9|11:6)
TVB – SV Amrstorf = 0:3 (6:11|8:11|11:13)

Am 5. Spieltag ging es für uns nach Armstorf. Durch die Landesmeisterschaft der U18, die am gleichen Tag stattfand, fehlten uns gleich 5 Spieler aus unserem Kader. Unterstützt wurden wir an diesem Spieltag durch Julian von Seggern, Robin Brengelmann und Christian Kläner.

Im ersten Spiel ging es gegen den Wardenburger TV, gegen den wir in der Hinrunde unsere einzigen Punkte einfahren konnten. Wir erwischten einen guten Start und konnten den 1. Satz ungefährdet mit 11:5 gewinnen. Im 2. Satz kamen dann die Wardenburger besser ins Spiel aber auch den Satz könnten wir am Ende mit 11:9 gewinnen. Den 3. Satz konnten wir durch eine gute Mannschaftsleistung mit 11:6 gewinnen. Mit dem 3:0 Sieg haben wir wichtige Punkte gegen den Abstieg geholt.

Am zweiten Spiel des Tages ging es gegen den Gastgeber SV Armstorf. Im 1. Satz erwischten wir keinen guten Start und verloren aufgrund zu vieler Eigenfehler im Angriff mit 11:6. Im 2. Satz kamen wir besser ins Spiel und konnten Armstorf lange Paroli bieten, verloren den Satz schlussendlich trotzdem mit 11:8. Im 3. Satz starteten die Armstorfer besser in den Satz und erspielen sich eine 10:3 Führung. Durch eine kämpferische Mannschaftsleistung holten wir noch auf 10:10 auf, verloren den Satz aber dennoch mit 13:11 und somit auch das Spiel mit 3:0.

Es spielten Tim Pfeifer, Christian Kläner, Robin Brengelmann, Julian von Seggern und Erik Hollmann.

 

 2. Damen

TVB – Wardenburger TV= 0:3 (6:11|5:11|7:11)
TVB – Ahlhorner SV = 2:3 (11:8|8:11|8:11|11:9|9:11)

Bericht folgt.

Aktuelles aus dem Verein

DM-Interview mit Henriette Schell: “Wir haben an jedem Spieltag unsere Leistung abgerufen”

23. Juli 2021

Zwölf Mannschaften kämpfen bei der Faustball-DM am 28. und 29. August in Brettorf um die nationale Faustballkrone. Wir sprechen im Vorfeld mit Spielerinnen und Spielern der teilnehmenden Teams. Heute blickt Henriette Schell auf die Saison mit dem TSV Calw, die anstehende Weltmeisterschaft der Frauen und ihr Zusammenspiel im Angriff mit Steffi Dannecker. Frage: Henny, herzlichen

Mehr lesen…

DM-Serie: Die männliche U18 und der DM-Triumph 2017

22. Juli 2021

“Man muss einmal in seinem Leben an einer Deutschen Meisterschaft in Brettorf teilgenommen haben”. Dieser Satz, der schon einmal unter süddeutschen Faustballern gefallen ist, ist wohl das größte Kompliment, das ein Faustballverein als Organisator hören kann. Von 1982 bis 2017 war der TV Brettorf bisher sieben Mal Ausrichter einer Deutschen Meisterschaft. Jede DM war dabei

Mehr lesen…

DM-Interview mit Helen Gernet: “Wir kämpfen, gewinnen und verlieren gemeinsam”

20. Juli 2021

Zwölf Mannschaften kämpfen bei der Faustball-DM am 28. und 29. August in Brettorf um die nationale Faustballkrone. Wir sprechen im Vorfeld mit Spielerinnen und Spielern der teilnehmenden Teams. Den Auftakt macht Helen Gernet vom TV Segnitz. Frage: Helen, herzlichen Glückwunsch zur DM-Qualifikation. Wie groß ist die Freude, dass es wieder mit der DM-Qualifikation geklappt hat?

Mehr lesen…

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com