Hauke Rykena für U21-Europameisterschaft nominiert

7. Juni 2018

Brettorfs Nachwuchsangreifer Hauke Rykena kämpft Anfang August mit der Deutschen U21-Nationalmannschaft um den Europameistertitel. Im Anschluss an den gemeinsamen Lehrgang mit dem Kader der U18-Weltmeisterschaftsmannschaft beriefen ihn die Bundestrainer Hartmut Maus und Roland Schubert in das Aufgebot für die europäischen Titelkämpfe in Jona (Schweiz).

Insgesamt 18 Akteure der U21 waren der Einladung des Bundestrainer-Gespanns Hartmut Maus und Roland Schubert gefolgt. In sieben Trainingseinheiten im technisch-taktischen Bereich gepaart mit Trainingsturnieren mit dem U18-Kader wurde der Kader ermittelt, der das Unternehmen Titelverteidigung angehen wird. In den letzten 15 Jahren ist es der deutschen Mannschaft gelungen insgesamt 13 Mal den Titel zu gewinnen. Lediglich 2003 in Ludwigshafen sowie 2014 in Mannheim scheiterten sie knapp. Knapp waren auch die Titelkämpfe der letzten drei Jahre. 2015 in Peilstein/Österreich, 2016 in Münchwilen/Schweiz und zuletzt 2017 in Calw ging es in den Finalspielen gegen Österreich immer in den Entscheidungssatz, der dann knapp an die deutsche Auswahl ging. Österreich ist dieses Mal in der eindeutigen Favoritenrolle. „Wir werden erneut alles dagegen setzen und versuchen, das Finale zu erreichen. Dann sehen wir weiter“, gibt sich Rouven Kadgien, Angreifer des Bundesligisten VfL Kellinghusen, zuversichtlich.

Gemeinsam mit ihm soll auch Hauke Rykena vom TVB auflaufen. Bereits am Titelgewinn der U18-Nationalmannschaft im vergangenen Jahr in Kleindöttingen (Schweiz) hatte er maßgeblichen Anteil. In dieser Feldsaison gehört er zudem zum festen Aufgebot der Brettorfer Bundesligamannschaft. Nach bestandenem Abitur will Hauke Rykena nun auch bei den Junioren nach dem Titel bei einer Europameisterschaft greifen.

Der Kader für die U21-EM (Bild: Christian Kadgien)

Gemeinsam mit Rykena wurden in den EM-Kader nominiert: Jaro Jungclaussen, Johann Habenstein (beide TV Schweinfurt-Oberndorf), Johannes Jungclaussen (TSV Pfungstadt), Jakob Kilpper (TV Vaihingen/Enz), Thorben Schütz, Rouven Kadgien (beide VfL Kellinghusen), Philipp Kübler (TSV Calw) Rouven Kadgien (VfL Kellinghusen), Paul Barklage (Ahlhorner SV) und Jonas Brune (TK Hannover).

Stattfinden wird die Europameisterschaft, die in das Obersee Masters eingebettet ist, in Jona am Zürichsee am 3./4. August.

Aktuelles aus dem Verein

Saisonfinale-Radtour 2018

11. Oktober 2018

Saisonfinale der Radfahrergruppe Auch auf der letzten Tour des Jahres haben die Radler des TV Brettorf den Organisator nicht im Stich gelassen. Dieter Balke freute sich trotz des sehr schlechten Wetters über die große Beteiligung von 21 Personen. Da der Regen nicht aufhören wollte, entschloss man sich kurzerhand, die Strecke mit dem Auto abzufahren. Und

Mehr lesen…

Brettorfer feiern mit NTB historischen Erfolg

26. September 2018

Großartiger Triumph für den Niedersächsischen Turnerbund: Bei den Deutschen Meisterschaften der Landesturnverbände in Baden-Baden verteidigte der NTB seinen Titel aus dem vergangenen Jahr – und das mit einer nie dagewesenen Dominanz. In allen vier Spielklassen der männlichen und weiblichen U14 und U18 setzten sich die Auswahlteams aus Niedersachsen durch – und elf Brettorfer feierten neben

Mehr lesen…

DM-Bronze für weibliche U14

18. September 2018

Die erste DM-Medaille in der Feldsaison 2018: Die weibliche U14 des TV Brettorf hat bei den Deutschen Meisterschaften in Wakendorf (Schleswig-Holstein) Bronze gewonnen. Das Spiel um Platz drei gewann das Team von Trainer-Trio Silvia Düßmann, Sabrina Rohling und Neele Meves gegen den TV Vaihingen/Enz mit 2:1. Fehlstart in Vorrunde Für die Mädels war der Gewinn

Mehr lesen…

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com