Bei der DM 2022 an der Pfeife: Das sind die vier Unpartiischen in Brettorf

9. August 2022

Ohne sie geht bei der Deutschen Meisterschaft der Männer und Frauen in Brettorf nichts: Uta Reinecke, Florian Reukauf, Susanne Schulz und Bodo Würdemann werden am 27. und 28. August die Spiele der DM leiten. Alle vier verfügen dabei schon über reichlich Erfahrung an der Pfeife. Wir stellen die Unparteiischen vor – und wünschen schon jetzt ein glückliches Händchen bei ihren Entscheidungen am DM-Wochenende.

Uta Reinecke

Es gibt wohl kaum eine erfahrenere Schiedsrichterin im deutschen Faustball – und immer dann, wenn eine DM der Männer und Frauen in Brettorf stattfindet, ist Reinecke als Unparteiische mit der von der Partie. Bereits als 2004 die besten Teams der Männer und Frauen in Brettorf um die nationale Faustballkrone spielten, war Uta Reinecke als Schiedsrichterin (A-Lizenz seit 1998) dabei und hatte die Gelegenheit die Atmosphäre auf dem Brettorfer Center Court kennenzulernen. Zwei Jahre später legte sie ihre Prüfung zur I-Schiedsrichterin ab und ist seitdem u.a. beim früheren IFA-Pokal der Männer in Dänemark, Europapokal der Frauen in Italien und Österreich oder der U18-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien im Einsatz gewesen. Auch bei Deutschen Meisterschaften der Frauen ist die Unparteiische vom MTSV Selsingen nicht wegzudenken. Allein in den Jahren von 2009 bis 2022 war sie bei zwölf Deutschen Meisterschaften der Frauen im Einsatz – sieben Mal standen in dieser Zeit die Endspiele unter ihrer Leitung. So auch bei der DM im vergangenen Jahr. Nicht verwunderlich also, dass die Schiedsrichterin vom MTSV Selsingen auch 2022 wieder in Brettorf zu Gast ist.

Bodo Würdemann

Der einzige Landkreis-Schiedsrichter bei der DM 2022 in Brettorf kommt aus Moslesfehn! Dabei verpasste er als Trainer mit den Moslesfehnern auf Rang vier nur hauchdünn die Qualifikation zu den Titelkämpfen in Brettorf, nun vertritt er die SVM-Farben als Unparteiischer. Mit Leichtathletik in Kindertagen begonnen, wechselte Bodo Würdemann zum Faustball und feierte hier mit dem SVM als Spieler viele Erfolge: Früh übernahm er auch als Trainer Verantwortung, ist vom Cheftrainerposten bei den Männern des SV Moslesfehn nicht wegzudenken. Seit 2013 ist Würdemann, der im Bezirk Weser-Ems Punktspielreferent der Erwachsenen ist, auch mit einer Schiedsrichter-A-Lizenz ausgestattet. Neben Deutschen Meisterschaften der Jugend und Senioren feierte er 2018 in Ahlhorn seine DM-Premiere bei den Männern und leitete unter anderem das packende Bronzemedaillen-Match zwischen dem TSV Calw und TV Schweinfurt-Oberndorf. In Brettorf wurde er im vergangenen Jahr im Endspiel eingesetzt – nun folgt mit der DM 2022 die nächste Berufung.

Florian Reukauf

Der Brettorfer Sportplatz ist beinahe sein zweites zu Hause: Ganze zehn Bundesligaspiele leitete Florian Reukauf in der abgelaufenen Saison auf der Anlage am Bareler Weg. Nicht verwunderlich also, dass er nun auch bei den nationalen Titelkämpfen die Spiele leitet. Begonnen hat er seine Schiedsrichter-Karriere für den TSV Bardowick im Jahr 2012. Zehn Jahre ist er somit nun in den deutschen Bundesligen aktiv, übernahm dabei insbesondere in den vergangenen Spielzeiten unzählige Spiele und gewährleistete damit, dass immerhin die meisten Bundesliga-Spiele im Norden mit einem Schiedsrichter besetzt sind. Seinen bisher einzigen DM-Einsatz bei den Männern und Frauen hatte der Unparteiische, der nun für den TSV Burgdorf pfeift, 2017 in Moslesfehn – in Brettorf folgt nun Nummer zwei. Seit Anfang Mai hat Reukauf zudem das Amt des Schiedsrichter-Einsatzleiters Nord von Michael Behrens übernommen. Er zeichnet sich somit zukünftig dafür verantwortlich, dass die Spiele im Norden der Bundesliga besetzt sind, und zeigt damit ehrenamtliches Engagement nicht nur auch sondern auch außerhalb des Faustball-Feldes.

Susanne Schulz

Als Trainerin war sie schon so einige Male auf dem Brettorfer Sportplatz zu Gast – als DM-Schiedsrichterin hingegen nicht. Susanne Schulz vom TK Hannover ist als Trainerin seit 2007 nicht wegzudenken in der Leinestadt und trainiert aktuell auch das Bundesliga-Team des TKH. Auch als Spielerin des Post SV Köln war Schulz erfolgreich, wurde 1994 sogar Weltmeisterin. Und: als Schiedsrichterin hat sie sich in den vergangenen Jahren ebenfalls einen Namen gemacht – nicht zuletzt in der vergangenen Hallensaison. Dort war die Hannoveranerin, die seit 2015 im Besitz einer A-Lizenz ist, als Unparteiische bei der Deutschen Meisterschaft der Frauen aktiv. In Hundsmühlen leitete sie unter anderem das spannende Endspiel zwischen dem TV Jahn Schneverdingen und TSV Calw. Nun folgt innerhalb kürzester Zeit bereits ihr nächster Einsatz als DM-Schiedsrichterin – und eine Premiere in Brettorf.

Aktuelles aus dem Verein

DM’22: Was für ein Faustball-Fest!

30. August 2022

Diese Ehrenrunde am Sonntagabend war so verdient, und sie war so imposant: Eine fast nicht enden wollende Schlange von Jung und Alt,  Mädchen und Jungen, Frauen und Männern,  in roten und grünen Shirts lief einmal rund um den Centercourt und ließ sich feiern. Es waren mehr als 300 Helferinnen und Helfer, die die Deutschen Meisterschaften

Mehr lesen…

DM’22: Diese Männer-Teams kämpfen um den Titel

25. August 2022

Schafft der TSV Hagen 1860 die dritte DM-Finalteilnahme in Folge? Wie präsentiert sich DM-Gastgeber TV Brettorf auf heimischer Anlage? Beenden Sascha Zaebe und Lukas Schubert ihre Karriere beim VfK Berlin mit einer DM-Medaille? Und setzt der TSV Pfungstadt seine Titelserie fort? Antworten auf diese und viele weitere Fragen im Vorfeld gibt es am Samstag und

Mehr lesen…

DM’22 in Brettorf: Das sind die Teams der Frauen

23. August 2022

Auf 2021 folgt 2022: Wie schon vor einem Jahr steigt die Deutsche Meisterschaft der Männer und Frauen Ende August in Brettorf. Bei den Frauen gleicht dabei alles den nationalen Titelkämpfen von 2021. Mit Titelverteidiger TV Jahn Schneverdingen, Ahlhorner SV, TSV Dennach, TV Segnitz, TSV Calw und Gastgeber TV Brettorf nehmen genau die sechs Mannschaften teil,

Mehr lesen…

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com