1. Herren feiert ersten Saisonsieg gegen Berliner TS

15. Mai 2017

Durchwachsen verlief der 2. Spieltag für die Bundesligisten des TV Brettorf. Während die 1. und 2. Herren am Wochenende 2:2 Punkte holten, findet sich die 1. Damen nach zwei weiteren Niederlagen am Tabellenende wieder.

1. Herren holt zwei wichtige Punkte

Aufatmen konnten die Bundesligamänner des TVB nach ihrer Partie am Samstagnachmittag. Gegen Aufsteiger Berliner Turnerschaft kämpfte sich die Mannschaft von Trainer Tim Lemke zu einem 5:3-Erfolg (7:11, 11:9, 11:8, 9:11, 11:8, 11:6, 8:11, 11:2). Noch lief zwar nicht alles rund im Brettorfer Spiel, doch das dürfte dem Spielercoach wohl egal sein. Schließlich feierte er seinen ersten Sieg als Coach, dazu verschaffte sich sein Team ein wenig Luft und rettete den Saisonstart etwas. Der hatte es mit den Duellen gegen den VfK Berlin (0:5), TV Voerde (4:5) und den Ahlhorner SV (0:5) auch ziemlich in sich. Gegen alle drei DM-Teilnehmer der letzten Feldmeisterschaft in Bredstedt hatte Lemke ohnehin nicht unbedingt mit einem Sieg gerechnet. Über weite Strecken gegen Berlin und gerade einen Tag später gegen Voerde zeigte seine junge Mannschaft bei der knappen Niederlage eine sehr gute Leistung. Im Derby am Freitagabend in Ahlhorn ließ der Gastgeber den Schwarz-Weißen dann kaum eine Chance. Umso erfreulicher die wichtigen zwei Punkte gegen die Hauptstädter. Am kommenden Wochenende wartet dann die Begegnungen beim TV Voerde und TSV Hagen.

1. Damen wartet weiter auf ersten Saisonsieg

Sie waren ganz dicht dran – und standen am Ende doch wieder ohne Punktgewinn dar. Nach dem Auftakt gegen den SV Moslesfehn und den Ahlhorner SV, gegen die das Team von Trainerin Rieke Buck wenig zu bestellen hatten, zeigte die Leistungskurve am zweiten Spieltag nun deutlich nach oben. Gegen den VfL Kellinghusen führte die Mannschaft bereits mit 2:0, ehe die Gastgeberinnen immer sicherer agierten und Brettorf damit zu Fehlern zwangen. Noch dichter am ersten Saisonsieg war das Buck-Team dann gegen den TV Jahn Schneverdingen. Gegen den letztjährigen Deutschen Meister auf dem Feld legte der TVB zwei Mal eine Satzführung vor, beide Male glichen die Heidschnucken aus. Im Entscheidungssatz hatte die Mannschaft um Angreiferin Laura Marofke dann bereits drei Matchbälle – doch die blieben ungenutzt. Somit steht der TV Brettorf nach vier Begegnungen mit 0:8 Punkten aktuell auf dem achten Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende empfängt die 1. Damen ab 11 Uhr den MTV Hammah und den TSV Schülp. Mit den Fans im Rücken will das Team dann endlich die ersten Punkte einfahren.

2. Herren wieder mit ausgeglichener Bilanz

Bereits in der Hallensaison war die Mannschaft von Andreas Hirsch der absolute Meister der ausgeglichenen Punktebilanz. Nach einem Sieg gegen Düdenbüttel und einer Niederlage gegen Ligafavorit TK Hannover zum Start in Brettorf folgten nun auch in Empelde 2:2 Punkte. Mit dem SV Armstorf lieferte sich der TVB einen echten Nervenkrimi. Deutlichster Satz war 11:8 im dritten Abschnitt. Den Entscheidungssatz entschied Brettorf mit 11:9 für sich. Ebenfalls über die volle Distanz ging es dann gegen Gastgeber Empelde. Nach 0:2-Rückstand kämpften sich die Schwarz-Weißen eindrucksvoll zurück, ehe im fünften Durchgang dann ein wenig die Kraft fehlte. Mit 4:4 Punkten steht der TVB aktuell auf dem fünften Tabellenplatz. Am nächsten Samstag trifft die Mannschaft in Leverkusen auf den Leichlinger TV und den MTV Vorsfelde.

Aktuelles aus dem Verein

DM-Interview 9: Marc Löwe (NLV Vaihingen)

27. Juli 2017

Seit Sonntag ist der NLV Vaihingen in der männlichen U18 für die Deutsche Meisterschaft in Brettorf qualifiziert. Bei den Süddeutschen-Meisterschaften löste der NLV mit Platz zwei das Ticket nach Niedersachsen. Maßgeblichen Anteil daran hatte Angreifer Marc Löwe, frischgebackener U18-Europameister. TV Brettorf: Herzlichen Glückwunsch zur geschafften Qualifikation. Beschreibe für uns doch einmal den Verlauf der Meisterschaft,

Mehr lesen…

Deutschland holt Gold: Der World Games-Rückblick

27. Juli 2017

Für den Internationalen Faustballverband war Sönke Spile bei den World Games 2017 in Breslau – und erlebte das spektakuläre Finale des deutschen Teams gegen die Schweiz hautnah am Spielfeldrand mit. Als Edelfan sahen viele TV-Zuschauer auch den ehemaligen Brettorfer Trainer Ralf Kreye, der auf der Tribüne für mächtig Stimmung sorgte. Hier ein kleiner Rückblick auf

Mehr lesen…

DM-Interview 8: Pia Martens (TSV Wiemersdorf)

25. Juli 2017

Bereits in den letzten beiden Jahren gehörte die weibliche U18 des TSV Wiemersdorf zu den Teilnehmern der Feld-Deutschen. Auch für Brettorf hat sich die Mannschaft aus Schleswig-Holstein qualifiziert – und das ungeschlagen bei den Ostdeutschen Meisterschaften. Wir haben mit Angreiferin Pia Martens über ihr Team und die Ziele im September gesprochen. TV Brettorf: Die Ostdeutschen

Mehr lesen…