DM-Interview 13: Andrej Macht (Ahlhorner SV)

10. August 2017

Der Norddeutsche Meister der männlichen U18 hat den kürzesten Anreiseweg nach Brettorf und damit eine Deutsche Meisterschaft direkt vor der Haustür. 25,2 Kilometer trennen die beiden Sportanlagen voneinander. Andrej Macht gehört seit Jahren zur sicheren Ahlhorner Defensive, wurde mehrfach in die NTB-Auswahl für Deutschland- und Jugendeuropapokale berufen. Wir haben ihn im Vorfeld der DM interviewt.

TV Brettorf: Als Norddeutscher Meister geht es für euch die kurze Strecke aus Ahlhorn nach Brettorf. Vorallem die jüngeren Spieler freuen sich ja immer, wenn mit der DM-Qualifikation auch eine entsprechende Reise als „Highlight“ stattfindet. Mit der Meisterschaft in Brettorf ist das eher nicht gegeben. Gibt es da ein wenig Enttäuschung, dass die DM nicht weiter entfernt ausgetragen wird oder ist dir das persönlich egal?

Andrej Macht: Ja, die langen Rückfahrten von Meisterschaften haben immer besonders Spaß gemacht. Aber da es meine letzte DM in der Jugend ist finde ich es gar nicht so schlimm, dass die Meisterschaft in Brettorf statt findet. Der Verein liebt diesen Sport und ich bin mir sicher, dass es nur eine tolle DM werden kann.


TV Brettorf: Die kurze Anreise bietet auf jeden Fall die Möglichkeit, einen großen Fanblock für Brettorf zu mobilisieren. Habt ihr bei Verwandten, Freunden und Vereinsmitgliedern schon Werbung gemacht? Mit welchem Zuschaueraufkommen rechnest du in Brettorf?

Andrej Macht: Wir als Mannschaft hoffen natürlich darauf, dass viele Fans kommen und uns anfeuern. Ich denke auch, dass sich viele Elternteile und Vereinsmitglieder auf den Weg nach Brettorf machen werden.


TV Brettorf: Als Norddeutscher Meister gehört man bei einer DM immer zum Kreis der Favoriten. Welche Ziele habt ihr euch für Brettorf gesetzt?

Andrej Macht: Wir haben uns als Ziel das Erreichen der Endrunde gesetzt und wollen vielleicht auch für die eine oder andere Überraschung sorgen. Klarer Favorit auf den Titel sind für mich aber der TV Brettorf und Vahingen/Enz.

Aktuelles aus dem Verein

TVB-Männer verpassen DM-Halbfinale knapp

18. März 2019

Mit dem fünften Platz ist die 1. Herren von den Deutschen Meisterschaften in Mannheim zurückgekehrt. Das Team von Trainer Klaus Tabke verpasste dabei gegen den späteren Deutschen Meister vom TSV Pfungstadt und Bronzemedaillengewinner TV Käfertal den Einzug ins Halbfinale nur hauchdünn. Denn beinahe hätte das mit Abstand jüngste Team dieser DM für eine faustdicke Überraschung

Mehr lesen…

TVB-Männer wollen bei DM für Überraschung sorgen

14. März 2019

Damit hatten im Vorfeld wohl nur die wenigsten gerechnet: Mit dem wohl jüngsten Kader der bisherigen Vereinsgeschichte startete die 1. Herren in die 1. Bundesliga Nord – und qualifizierte sich am Ende zum achten Mal in Folge zu den Deutschen Meisterschaften in der Halle. „Für uns war natürlich das Ziel, erst einmal die Klasse zu

Mehr lesen…

TVB-Frauen jubeln nach Thriller über Bronzemedaille

12. März 2019

Das war nichts für schwache Nerven: Mit einem 3:2-Erfolg gegen Gastgeber SV Moslesfehn hat die 1. Damen bei ihren Deutschen Meisterschaften in Hundsmühlen die Bronzemedaille gewonnen. Dabei steckte das Team von Trainer Pascal Osterheider auch nach einem 3:8-Rückstand im Entscheidungssatz nicht auf und jubelte am Ende gemeinsam mit den 150 Fans über den Podestplatz. Die

Mehr lesen…

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com