DM-Interview 19: Jakob Kilpper (TV Vaihingen/Enz)

31. August 2017

Deutscher Meister der männlichen Jugend in eigener Halle im März 2017. Besser hatte die Heim-DM in der Hallensaison für den TV Vaihingen/Enz nicht laufen können. Mit einem Finalsieg gegen den TV Brettorf setzte sich die Mannschaft aus Schwaben die Krone auf. Nicht von der Hand zu weisen ist somit eine gewisse Favoritenrolle die der TVV in Brettorf wohl einnehmen wird. Mit Johannes Jungclaussen und Jakob Kilpper stehen zudem gleich zwei U18-Europameister im Aufgebot.

Wir haben mit Jakob Kilpper über die EM der Frauen und U21 in Calw und die Zielsetzung für die DM gesprochen.

TV Brettorf: Als letzte Mannschaft habt ihr am Sonntag euren endgültigen DM-Kader für Brettorf bekannt gegeben. Wie genau verlief das Auswahlverfahren der Spieler, die dann am Ende auch bei der DM auflaufen werden?

Jakob Kilpper: Unser Trainerteam bestehend aus Kolja Meyer und Alexander Perleß hat sich viel Zeit genommen um aus einem Kader von 9 Spieler die besten 7 auszuwählen, um den Konkurrenzkampf im Training zu fördern und auch die aktuelle Form der Spieler durch die späte Nominierung berücksichtigen zu können.


TV Brettorf: Am Wochenende fanden in Calw die Europameisterschaften der Frauen und der U21 statt. Auch du warst aufmerksamer Beobachter auf der Tribüne. Wie hat dir die Meisterschaft gefallen – und wie hast du gerade das Endspiel der U21 zwischen Deutschland und Österreich gesehen?

Jakob Kilpper: Die Meisterschaft hat mir natürlich sehr gut gefallen, da die beiden deutschen Teams jeweils den Titel gewinnen konnten. Das Finale hat mich nach dem ersten Turniertag überrascht, da die Deutschen eine deutliche Leistungssteigerung zum Vortag gezeigt haben und gegen eine starke Österreichische Mannschaft in einem knappen Endspiel das glücklichere Ende für sich hatten.


TV Brettorf: In der Halle habt ihr euch den Deutschen Meistertitel gesichert, auf dem Feld jetzt bei den Süddeutschen den ersten Platz gesichert. Seid ihr somit auch auf dem Feld der heißeste Anwärter auf den Titelgewinn? Oder welchen Mannschaften traust du am 9./10. September den DM-Titel zu?

Jakob Kilpper: Durch den deutschen Meistertitel in der Halle ist eine Zugehörigkeit zum erweiterten Favoritenkreis nicht von der Hand zu weisen, jedoch haben wir bei den vergangenen Feldmeisterschaften nicht so gut abgeschnitten wie bei denen in der Halle. Für mich ist Brettorf der absolute Titelkandidat mit dem Publikum im Rücken. Auch der NLV Vaihingen zählt für mich zu den Medaillenkandidaten. Wir können mit dem Meistertitel in der Halle ohne Druck frei aufspielen und es wäre schon sehr gut, wenn wir eine Medaille gewinnen. Noch besser wäre es aber natürlich wenn wir unsere Top-Leistung abrufen könnten, denn dann ist der Titel auf jeden Fall drin.

Aktuelles aus dem Verein

Faustball Hallensaison 2022/23 | News 11

31. Januar 2023

Die Reisen der 1. Herren und 2. Damen nach Nordrhein-Westfalen lohnte sich am Sonntag nur für eine der beiden Bundesliga-Mannschaften. Die 2. Damen gewann doppelt und machte damit die “Vizemeisterschaft” in der 2. Liga Nord perfekt. Die Bundesliga-Männer verpassten dagegen, sich einen wichtigen Vorteil im Kampf um die Nordmeisterschaft zu sichern. Sie verloren nach neun

Mehr lesen…

110 Mitglieder bei der Mitgliederversammlung 2023

31. Januar 2023

Großes Interesse an der Mitgliederversammlung 2023 des Turnvereins Brettorf. 110 Mitglieder sind am Montagabend in die Sporthalle Brettorf gekommen, um einen Rückblick auf ein sehr ereignisreiches und erfolgreiches Jahr zu werfen. Dabei stand die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften im Feldfaustball der Frauen und Männer im Mittelpunkt.  Das war nicht zu übersehen, denn auf einer großen

Mehr lesen…

Faustball Hallensaison 2022/23 | News 10

22. Januar 2023

Was für ein erfolgreiches Wochenende für die Brettorfer Bundesligamannschaft: Die 1. Herren sicherte sich auf ihrer Berlin-Reise nicht nur vier Punkte in der Hauptstadt, sondern erkämpften sich – aufgrund des besseren Satzverhältnisses gegenüber Konkurrent TSV Hagen 1860 – die Tabellenführung zurück. Dazu setzten die 2. und 3. Damen dicke Ausrufezeichen in eigener Halle: Während sich

Mehr lesen…

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com