DM-Interview 5: Vincent Neu (TV Brettorf)

13. Juli 2017

Bei Vincent Neu vom TV Brettorf dürfte das Herz in diesen Tagen wohl deutlich schneller schlagen…schließlich sind es nur noch zwei Tage bis zu seinem ersten Turnier für die Deutsche U18-Nationalmannschaft. In Kleindötting (Schweiz) spielt der Brettorfer gemeinsam mit seinen beiden Teamkollegen Hauke Spille und Hauke Rykena um den Europameistertitel. Kurz vor dem Turnier hat er sich die Zeit genommen, uns einige Fragen zu beantworten.

TV Brettorf: Zweimal noch Aufstehen, dann ist es soweit: Die Europameisterschaft mit der U18. Wie nervös bist du so kurz vor dem Turnier, deinem ersten im Deutschen Nationaltrikot.

Vincent Neu: Noch ist es mit der Nervosität auszuhalten. Ich bin mir aber sicher, dass sie in den nächsten Tagen noch sehr steigen wird, schließlich wird es die einzige Jugend-Europameisterschaft sein, an der ich teilnehme. Und das ist natürlich etwas besonderes für mich.


TV Brettorf: Aktuell befindet ihr euch in Karlsruhe zur Einstimmung auf die EM. Was stand hier so auf dem Programm?

Vincent Neu: Auf dem Vorbereitungslehrgang haben wir am Mittwoch noch eine Trainingseinheit mit anschließender Videoanalyse gemacht, am heutigen Donnerstag stand Minigolf und Bummeln in der Stadt auf dem Plan. Morgen geht es dann noch etwas Schwimmen und, ehe wir uns auf den Weg in die Schweiz machen.


TV Brettorf: Deutschland startet nach dem Triumph 2015 in Kellinghusen als Titelverteidiger. Dazu wurde im letzten Jahr der Weltmeistertitel geholt. Kann es überhaupt ein anderes Ziel als die Goldmedaille geben?

Vincent Neu: Nein, ich denke das Ziel Gold ist ganz klar. Die anderen Nationen werden es uns da zwar wieder ziemlich schwer machen, aber ich bin mir sicher, dass wir als Favorit in das Turnier gehen. Und hier sieht dann auch die Chance auf den Titel ganz gut aus.


TV Brettorf: Für Tim Lemke wird es das erste Turnier, gemeinsam mit Kolja Meyer, als Bundestrainer sein. Wie ist es für einen als Spieler, wenn der Vereinstrainer auch bei der Nationalmannschaft an der Seitenlinie steht?

Vincent Neu: Ich freue mich sehr darauf Tim auch im Nationaltrikot an der Seitenlinie stehen zu haben. Denn sowohl wir Brettorfer, als auch die Spieler aus den anderen Vereinen kennen ihn gut und kommen auch wunderbar mit ihm klar.

 

Faustball-Deutschland drückt euch an diesem Wochenende die Daumen. Wir wünschen dir und dem Team ein unvergessliches Wochenende mit dem größtmöglichen Erfolg!

Aktuelles aus dem Verein

Bundesliga-Endstand: Alle DM-Tickets vergeben

24. Juli 2021

Wer qualifiziert sich für die DM der Männer und Frauen in Brettorf? Diese Frage stellte sich wie in jedem Jahr. Rund einen Monat vor den nationaletn Titelkämpfen sind nun alle DM-Tickets vergeben. Wer am 28./29. August in Brettorf aufschlagen wird? Hier gibt es die Antworten! Männer 1. Bundesliga Nord Auch wenn es am Spieltag der

Mehr lesen…

DM-Interview mit Henriette Schell: “Wir haben an jedem Spieltag unsere Leistung abgerufen”

23. Juli 2021

Zwölf Mannschaften kämpfen bei der Faustball-DM am 28. und 29. August in Brettorf um die nationale Faustballkrone. Wir sprechen im Vorfeld mit Spielerinnen und Spielern der teilnehmenden Teams. Heute blickt Henriette Schell auf die Saison mit dem TSV Calw, die anstehende Weltmeisterschaft der Frauen und ihr Zusammenspiel im Angriff mit Steffi Dannecker. Frage: Henny, herzlichen

Mehr lesen…

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com